www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Strecke: Gärtnerstrasse (1907)

1897: Horburggottesacker - Claraplatz Depot Wiesenplatz 1897: Horburggottesacker - Kleinhüningen 1897: Horburggottesacker - Claraplatz Linie 4 Linie 8 Linie 8 Linie 12 1897: Horburggottesacker - Claraplatz Depot Wiesenplatz 1897: Horburggottesacker - Kleinhüningen Linie 14 Linie 12 1897: Horburggottesacker - Claraplatz Depot Wiesenplatz 1897: Horburggottesacker - Kleinhüningen Wiesenplatz Linie 4 Linie 8 1897: Horburggottesacker - Claraplatz Depot Wiesenplatz 1897: Horburggottesacker - Kleinhüningen Linie 24 Linie 8 Depot Wiesenplatz 1897: Horburggottesacker - Kleinhüningen Wiesenplatz Linie 4 1897: Horburggottesacker - Claraplatz 1897: Horburggottesacker - Kleinhüningen Linie 24 Depot Wiesenplatz 1897: Horburggottesacker - Kleinhüningen Wiesenplatz Linie 4

Die Strecke zwischen Claraplatz und Kleinhüningen wurde im Jahr 1897 eröffnet und erreichte das Dorf nördlich von Basel via Kleinhüningerstrasse. Am 01.10.1907 wurde das Depot Wiesenplatz eröffnet. Die Zufahrt erfolgte über die neu gebaute und gleichzeitig eröffnete Strecke durch die Gärtnerstrasse mit der neuen Haltestelle "Holderstrasse" (1919 aufgehoben). Im Linienbetrieb wurde dieser Streckenabschnitt aber erst ab 05.07.1912 durch die Linie 8 befahren. 1918 wurde ein Geleise durch die Inselstrasse gelegt, das die beiden Streckenabschnitte in der Gärtnerstrasse und Kleinhüningerstrasse direkt miteinander verband und von der Linie 12 kursmässig befahren wurde (im Uhrzeigersinn).

1931 musste der Trambetrieb durch die Kleinhüningerstrasse wegen Drainagearbeiten vorübergehend stillgelegt werden. Statt dessen wurde die Strecke durch die Gärtnerstrasse über die neue Wiesenbrücke hinaus bis zur Hochbergstrasse verlängert und im Oktober 1931 zusammen mit der neuen Haltestelle "Bändelgasse" in Betrieb genommen (siehe Übersichtsplan). 1933 konnte der reguläre Betrieb wieder durch die Kleinhüningerstrasse geführt werden, die Strecke durch die Gärtnerstrasse diente nur dienstlichen Zwecken. 1940 wurde der Einrichtungsbetrieb aufgenommen, wie wir ihn heute noch kennen: Die Zufahrt zur Endstation erfolgte über die Gärtnerstrasse, die Wegfahrt über die Kleinhüningerstrasse. 1957 wurden die nicht mehr benötigten Geleise der Doppelspur in der Kleinhüningerstrasse entfernt. 1960 wurde die Endhaltestelle auf das linke Wiesenufer verlegt und alle Gleisanlagen rechts der Wiese abgebrochen.

Ende der Fünfzigerjahre wurde die Wendeschlaufe am Wiesenplatz gebaut. Seit dem 21. September 1960 endet die Tramlinie auf der linken Seite der Wiese. Die Endstation umfasste eine Abstellanlage mit zwei Geleisen. Ende der Sechzigerjahre wurde die Hinterausfahrt aus dem Depot Wiesenplatz (Gleis 1) stillgelegt. Die Haltestelle "Bändelgasse" wurde anfangs der Siebzigerjahre aufgehoben. Etwa Mitte der Siebzigerjahre erhielt die Depotausfahrt Wiesenplatz einen neuen Rechtsabzweiger Richtung Kleinhüningen. Gleichzeitig verschwand die Verbindung W 212/213. Bis dahin fuhren nach Kleinhüningen ausfahrende Kurse rückwärts um die Einfahrschlaufe. In den Sechzigerjahren fuhren oft Be 4/4 in Rückwärtsfahrt von der Hauptwerkstatt über den Cibawechsel durch die Gärtnerstrasse, dann vorwärts durch die Verbindung W212/213 und dann rückwärts ins Depot. Seit dem Wegfall dieser Verbindung muss ein Umweg via Messeplatz oder Schifflände gefahren werden (Info P.K.). In den Neunzigerjahren wurde die Abstellanlage Kleinhüningen stillgelegt und deren Geleise im Jahr 2003 entfernt.

Streckenplan Gärtnerstrasse







 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 09.01.2005) - Letzte Änderung: 17.07.2012