www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Strecke: Breite - Birsfelden (1897)

Linie 3 Schulstrasse Bären Breite Aeschenplatz - Ramsteinerstr. 1932: Birsfelden Hard 1932: Birsfelden Hard Schulstrasse Bären Breite Aeschenplatz - Ramsteinerstr. Linie 3

Am 10. Mai 1897 wurde die Tramlinie zwischen Missionsstrasse und Birsfelden eröffnet. Vom Aeschenplatz bis zum St.Albantor war die Strecke doppelspurig, ab Sägeberg bis Birsfelden einspurig. Ausweichstellen befanden sich bei der Schauenburgerstrasse, bei der Eisenbahnunterführung, beim Bären und am Streckenendpunkt. Von 1897 bis 1932 endete die Birsfelderstrecke stumpf bei der heutigen Haltestelle "Schulstrasse".

Ausbau

Ab 1912 wurde die Strecke kontinuierlich auf Doppelspur ausgebaut: 1912 von der Ramsteinerstrasse bis zur Breite, 1917 von der Birs bis zum Bären, 1925 vom Bären bis Schulstrasse, und seit dem 26.7.1932 ist die Strecke mit dem Ausbau der Birsbrücke durchgehend doppelspurig. Am 22. Juni 1932 wurde die Erweiterung ostwärts zur heute noch in Betrieb stehenden Endhaltestelle mit Wendeschlaufen dem Betrieb übergeben.

Streckenplan Ramsteinerstrasse - Birsfelden

     

Haltestellen-Abstände

Salinenstrasse
547m
Schulstrasse
290m
Bären
306m
Breite
301m
Homburgerstrasse
204m
Lehenmattstrasse

Die Tabelle zeigt die Abstände zwischen den Haltestellen im Jahr 1931.

Haltestellen

Die Geleise zum Badischen Bahnhof wurden über ein Viadukt über Tram und Strasse hinweggeführt, wo sich eine gleichnamige Haltestelle "Viaduct" befand. Diese Strassenunterführung war derart grosszügig bemessen, dass das Tramgeleise in diesem Bereich seit Beginn doppelspurig angelegt werden konnte. Seit etwa 1917 heisst die etwas nach Westen verlegte Haltestelle "Breite". Auf Höhe der Einmündung Gartenstrasse befand sich bis 1919 eine Haltestelle namens "Birsfelden Dorf". 1920 wurden die beiden bisherigen Haltestellen "Ramsteinerstrasse" und "Farnsburgerstrasse" zur neuen Haltestelle "Homburgerstrasse" vereinigt. Die erste Haltestelle auf Birsfelder Boden hiess zuerst einfach "Birsfelden", seit 1932 nach dem dortigen Restaurant "Bären".

historische Postkarte

Blick von Basel Richtung Birsfelden. Im Vordergrund ein unbebauter Obstgarten und die Birs, in der Bildmitte die alte Birsbrücke mit dem Neubau des Hotels Belvedere in Birsfelden. Die Brücke musste 1932 einem breiten Neubau Platz machen, das Hotel steht noch unverändert an seinem Platz (PK Sammlung H.Ziegler).
historische Postkarte

Blick von der Birsfelder Seite her auf die Eisenbahnbrücke Richtung Breite um 1897. Auf dem Bild ist die Ausweichstelle "Viaduct" gut erkennbar, in der der Ce 2/2 38 offenbar eine Kreuzung abwartet (Bild aus APPENZELLER 1995: 52).
historische Postkarte

Diese Weitwinkelaufnahme zeigt die einspurige Strecke durch Birsfelden, im Hintergrund die Endstation bei der Schulstrasse um das Jahr 1915 mit einem Motorwagen mit Linienschild 3 (Bild aus AMSTEIN 1994: 55).
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 08.05.2005) - Letzte Änderung: 17.07.2012