www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


BVB: Linie 12

Linie 12: Linienführungen

von bis    
01.04.1916 18.08.1916 Feldbergstrasse - Johanniterbrücke - Zeughaus
19.08.1916 30.09.1918 Feldbergstrasse - Johanniterbrücke - St.Jakob
01.10.1918 21.01.1921 Wiesenplatz - Johanniterbrücke - St.Jakob
22.01.1921 21.05.1932 Wiesenplatz - Johanniterbrücke - St.Jakob - Muttenz
22.05.1932 01.09.1939 Mustermesse - Schifflände - St.Jakob - Muttenz
02.09.1939 03.12.1939 Muttenz -> Schifflände -> Mustermesse -> Wettsteinplatz -> Bankverein
-> Muttenz
(Mittlere Brücke seit Generalmobilmachung teilweise gesperrt und nur einspurig befahrbar)
04.12.1939 15.10.1972 Schifflände - St.Jakob - Muttenz
16.10.1972 19.10.1975 Kleinhüningen - Schifflände - St.Jakob -Muttenz
(nur in dieser Richtung. In Gegenrichtung als Linie 14)
20.10.1975 27.05.1978 Kleinhüningen - Schifflände - St.Jakob - Muttenz
18.02.2002 20.02.2002 Rothausstrasse - Aeschenplatz -> Bahnhof SBB -> Peter Merian -> MParc -> Grosspeterstrasse -> Aeschenplatz - Rothausstrasse
14.10.2002 16.04.2003 Rothausstrasse - Aeschenplatz -> Theater -> Heuwaage -> IWB -> Heiliggeistkirche -> Aeschenplatz - Rothausstrasse
13.10.2003 12.03.2004 Rothausstrasse - Aeschenplatz -> Theater -> Heuwaage -> IWB -> Heiliggeistkirche -> Aeschenplatz - Rothausstrasse
14.02.2005 16.02.2005 Rothausstrasse - Aeschenplatz -> Bahnhof SBB -> Peter Merian -> M Parc -> Denkmal -> Aeschenplatz - Rothausstrasse

Geschichte der Linie 12

Ähnlich wie die Linie 9 war auch die Linie 12 eine Ergänzungslinie, seit 1921 verbunden mit ihrer "grossen Schwester", der Linie 14. Der Unterschied zwischen diesen beiden Linien war einzig die Lage der östlichen Endhaltestelle: Die Linie 12 fuhr nur bis Muttenz, während der 14-er auch heute noch bis Pratteln fährt. Als 1978 in Folge ansteigender Fahrgastfrequenzen fast jeder Kurs bis nach Pratteln geführt wurde, verschwand die Liniennummer 12. Dieser Wegfall hatte auch praktische Gründe: Inzwischen verkehrten hier Düwag-Doppeltraktionen. Man wollte auf das aufwändige, manuelle Wechseln von Nummernschildern verzichten.

Während der Fasnacht 2002 verkehrte erstmals seit 1978 wieder eine reguläre Linie 12 zwischen Muttenz und M Parc. Eingesetzt wurden Be 4/6S + Be 4/4 und Be 4/4 + B4S + B4.

Zu Zeiten mit starkem Verkehrsaufkommen verkehrte schon in früheren Jahren eine Einsatzlinie (beschildert mit "E") von Muttenz zum Aeschenplatz und dann mit einer grossen Schlaufe via Bankverein - Theater - Heuwaage - IWB - Tellplatz - Heiliggeistkirche - Grosspeterstrasse zum Aeschenplatz. Das stadtseitige Endziel wurde auf dem Broseband mit "Heiliggeistkirche" angegeben. Vom 14. Oktober 2002 bis 12. März 2004 fuhr diese Bedarfslinie jeweils im Winterhalbjahr mit der Linienbezeichnung 12. Als Einsatzlinie wurde sie im Fahrplan und an den Haltestellentafeln nicht aufgeführt. Zwischen 2002 und 2005 existierte ferner eine Fasnachtslinie 12, die zwischen der Rothausstrasse und dem M Parc verkehrte.

Linie 12: Bilder

 
Die Linie 12 führte während der Fasnacht 2002 bis 2005 von Muttenz zum M Parc. Eingesetzt waren u.a. Be 4/4 + B4S + B4 (auf dem Bild Kreuzung von 12-ern bei St.Jakob). Seit dem 14.10.2002 bis zum 12.03.2004 fuhr die Linie 12 in den Morgen- und Abendspitzen des Winterhalbjahrs von Muttenz zum Aeschenplatz ...
 
... via Theater zur Heuwaage und über die Margarethenbrücke ins Gundeli. Abends kreuzte der 12-er auf dieser Schlaufe die seit dem gleichen Datum verkehrende BLT-Linie E11. Von der Heiliggeistkirche gelangte der 12-er wieder zum Aeschenplatz und weiter nach Muttenz. Eingesetzt waren am 16.10.2002 beispielsweise ausschliesslich Düwag-Sechsachser.

Weitere Informationen

 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 26.02.2005) - Letzte Änderung: 17.07.2012