www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


BVB: Linie 9

Linie 9: Linienführungen

von bis    
05.07.1912 09.07.1912 Barfüsserplatz - Innere Margarethenstrasse - Schützenmatte (Festplatz)
17.07.1912 13.09.1913 Lysbüchel - Innere Margarethenstrasse - Missionsstrasse
14.09.1913 09.11.1913 Bankverein - Wettsteinbrücke - Riehen Dorf (nur sonntags)
01.12.1914 07.06.1915 Lysbüchel - Marktplatz - Morgartenring
21.06.1915 30.09.1915 Lysbüchel - Marktplatz - Morgartenring
01.10.1915 21.05.1932 Hüningen (Huningue) - Marktplatz - Morgartenring
22.05.1932 01.09.1939 Allschwil - Barfüsserplatz (- Johanniterbrücke - Wiesenplatz)
02.09.1939 02.12.1939 Allschwil - Barfüsserplatz
03.12.1939 27.11.1960 Allschwil - Barfüsserplatz - Eglisee

Geschichte der Linie 9

Eigentlich war die Linie 9 nie eine eigene, richtige Tramlinie mit einer ihr eigenen Stammstrecke. Sie stand - ausser im ersten Betriebsjahr - stets im Schatten ihrer grossen Schwester, der Linie 6. Die Linie 9 war eine Bedarfs- oder Ergänzungslinie, die bereits von anderen Linien befahrene Strecken verstärkte. Die Wahl der Liniennummer hatte offensichtlich auch praktische Gründe: Die Linientafeln waren früher aus Blech und wurden von Hand aufgesteckt. Ein 6-er liess sich deshalb problemlos und rasch in einen 9-er verwandeln (und umgekehrt), indem die Tafel gekehrt, also auf den Kopf gestellt wurde.

Zwischen 1932 und 1960 fuhr der 9-er zwischen Eglisee und Allschwil, abwechslungsweise mit einem 6-er, welcher zwischen Morgartenring und Riehen Grenze fuhr. Damit ergab sich zwischen Morgartenring und Eglisee ein 6-Minuten-Intervall, während nach Allschwil oder Riehen nur alle 12 Minuten ein Tram verkehrte. Als 1960 bei zunehmenden Fahrgastfrequenzen die ganze Strecke zwischen Allschwil und Riehen von einer einzigen Linie durchgehend befahren wurde, war es um das Schicksal der Linie 9 geschehen: Seit 28.11.1960 wird die Liniennummer nicht mehr verwendet.

Seit Jahrzehnten ein politischer Dauerbrenner, eine direkte Tramverbindung von Allschwil zum Bahnhof SBB, wird zur Zeit wieder intensiver diskutiert. Im Moment stehen zwei Varianten im Vordergrund: Eine Aufzweigung der Linie 6 in zwei Linien (Linie 6/9) mit alternierenden Kursen, wobei der 6-er die gewohnte Route, der 9-er von Allschwil via Brausebad - Markthalle - Heuwaage nach Riehen fahren würde. Diese Variante wäre sofort und wahrscheinlich kostenneutral realisierbar. Die zweite Variante sieht einen Streckenneubau mit Verlängerung der Linie 8 vor und würde von der Neuweilerstrasse via Binningerstrasse - Fabrikstrasse - Ziegelei nach Allschwil führen.

Linie 9: Bilder

Be 4/4 434 mit B4 1405 am 24.06.2001 Auberg  
Die Liniennummer 9 ist auf den Brosebändern der heute verkehrenden Motorwagen noch erhalten geblieben!
Abschiedsfahrt des TCB am 24.6.2001 mit dem Ende 2001 verschrotteten Be 4/4 434 am Auberg.
 
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 11.10.2002) - Letzte Änderung: 17.07.2012