www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Betrieb:               


Ereignisse 2000-2009

Datum Betrieb / Linien Betreff Beschreibung
02.06.2000 10 Unfall Hirslandenweg: Tram gegen Lastwagen
Um 14.40 Uhr kollidierte ein Tram Be 4/8 der Linie 10 mit einem manövrierenden Lastwagen Der Lastwagenchauffeur wurde verletzt (Quelle: Tram 3/00).
08.11.2000 1 Unfall Aeschenplatz: Entgleisung
Um 09.40 entgleiste der hintere Düwag Be 4/6 613 (vorne: 612) einer Doppeltraktion beim Einfahren in den Aeschenplatz Richtung Bahnhof (TCB Newsticker).
02.09.2001 15 Unfall Wolfschlucht: Entgleisung
Um die Mittagszeit entgleiste der Düwag Be 4/6 648 auf der Fahrt Richtung Bruderholz in der Wolfschluchtkurve. Am 05.09.2001 kam es zu einer erneuten Entgleisung eines anderen Fahrzeugs (Be 4/6N 665) an derselben Stelle. Eine dritte Entgleisung am 21.09.2001 beendete die Entgleisungsserie, nachdem die zu starke Schienenüberhöhung um 5 cm zurück genommen worden ist (TCB Newsticker).
23.12.2001 14 Unfall Pratteln: Brandstiftung in Anhänger
Kurz nach 6 Uhr morgens bemerkte der Wagenführer in Pratteln, dass im hintersten Anhänger ein Brand ausgebrochen war. Die Ursache war Brandstiftung. Der Anhänger B4 1464 wurde nach einem Jahr Ungewissheit revidiert und mit Niederflurmittelteil ausgestattet.
15.02.2002 E Unfall Dreirosenkreuzung: Entgleisung "Dante Schuggi"
Kurz vor 20 Uhr entgleiste die Be 4/4 450 "Dante Schuggi" auf der Dreirosenkreuzung. Das Tram wollte vom Voltaplatz herkommend in Richtung Claraplatz abbiegen. Nachdem das erste Drehgestell ohne Probleme die erste Weiche passiert hatte, sprang die Weiche wieder in die Ausgangslage zurück. Das zweite Fahrgestell fuhr geradeaus weiter. Die Fahrgäste und deren Essen wurden im Restauranttram ziemlich durchgerüttelt. Am hinteren Drehgestell entstand grosser Schaden.
12.07.2002 14 Unfall Riehenring/Feldbergstrasse: Tram gegen Lastwagen
Um 13.30 Uhr übersah ein von der Feldbergstrasse her kommender Lenker eines Lastwagens einen vom Messeplatz her kommenden Tramzug der Linie 14. Der weisse Werbemotorwagen Be 4/4 490 erwischte den Lastwagen am Heck, worauf dieser umgeworfen wurde (Quelle: News Berufsfeuerwehr Basel). Der Motorwagen erhielt anlässlich der Reparatur eine neue kleinere Frontlampe.
24.03.2003 15 Unfall Bruderholzstrasse/Dornacherstrasse: Tram gegen Lieferwagen
Um 07.30 Uhr kollidierte ein Lieferwagen auf der Strassenkreunzung mit einem Tram der Linie 15. Der Lieferwagen wurde umgeworfen. Eine Person im Tram wurde leicht verletzt (Quelle: News Berufsfeuerwehr Basel).
08.04.2003 15 Unfall Bruderholz/Gundeldingerquartier: Kabelbrand am Drehgestell
Um 13.00 Uhr bemerkte der Wagenführer Rauchentwicklung im Motorwagen Be 4/4 464. Nachdem er alle Fahrgäste hatte aussteigen lassen, um zum Depot Dreispitz zu fahren, brach beim Tellplatz ein Brand im Bereich des vorderen Drehgestells aus. Ursache war ein Kabelbrand, der Schaden war nicht sehr hoch (Quelle: News Berufsfeuerwehr Basel).
04.01.2004 2 Unfall Badischer Bahnhof/Mustermesse: Unbemerkt entgleister Anhänger
Am Abend entgleiste der Anhänger B4 1440 auf der Weiche 163, in der Wendeschlaufe vor der Einfahrt in die Haltestelle. Die Entgleisung wurde vom Wagenführer nicht bemerkt. Nach Fortsetzung der Fahrt schrammte der Anhänger auf das Trottoir beim McDonalds, überquerte "sein" Geleise und gelangte mit zwei Rädern wieder die Schienen. Nach mehreren 100 Metern Fahrt konnte der Wagenführer von einem Buschauffeur via Leitstelle informiert werden. Der Anhänger wurde im Bereich der Türen und Drehgestelle massiv beschädigt und in der Folge abgebrochen. (Quellen: Tele Basel, BVB).
18.08.2004 BVB Brand Grossbrand im Depot Wiesenplatz
Nachdem das Partytram Be 4/6 602 durch einen defekten Kühlschrank Feuer gefangen hatte, griff der Brand schnell um sich. Er zerstörte grosse Teile des Anbaus neben dem Depot Wiesenplatz und drei weitere Fahrzeuge: Be 8/8 711, B2 1046 "Badwännli" und B3 708. Alle anderen Fahrzeuge konnten zum Teil unter Atemschutz gerettet werden. Der Gebäudeschaden war jedoch beträchtlich und führte ab 2009 zum Um- und Neubau des Depots. Weitere Informationen zum Brand finden Sie hier.
22.09.2004 8 Unfall Feldbergstrasse: Entgleisung nach Kollision mit Lieferwagen
Ein von der Feldbergstrasse Richtung Rhein fahrender Lieferwagen stiess auf der Kreuzung Feldbergstrasse/Klybeckstrasse in die Seite des stadteinwärts fahrenden Be 6/8 Combino 308. Das Tram entgleiste. (Quelle: Infoline TCB).
14.10.2004 1 Unfall Dreirosenbrücke: Tram gegen Velo
Um 17.07 Uhr fuhr ein Tramzug der Linie 1/14 von der Klybeckstrasse her über die Dreirosenbrücke in Richtung Voltaplatz. Rund 100 m vor der Tramhaltestelle Novartis Campus kollidierte ausländischer Radfahrer mit dem Frontbereich dieses Tramzuges. Dabei erlitt der Radfahrer schwerste Kopfverletzungen, weshalb er mit der Sanität in die Notfallstation des Kantonsspitals Basel verbracht werden musste.
19.11.2004 14 Unfall Muttenz Dorf: Zwei Unfälle innert einer Stunde am selben Ort
In Muttenz sind innerhalb von nur einer Stunde zwei Personen vom Tram erfasst worden. Der erste Unfall ereignete sich um 11.14 Uhr. Eine Frau lief über den mit Lichtsignalen ausgerüsteten Fussgängerübergang bei der Haltestelle Muttenz Dorf direkt vor ein abfahrendes Tram. Sie wurde leicht verletzt. Der Tramverkehr konnte nach zwölf Minuten wieder aufgenommen werden. Beim zweiten Unfall trat ein älterer Mann um 12 Uhr bei der gleichen Haltestelle beim andern der beiden Fussgängerübergänge vor einem abfahrenden Tram auf die Geleise. Er wurde vom Zug erfasst und umgeworfen. Verletzt blieb er unter dem Tram liegen. Um den Verletzten bergen zu können, mussten die Feuerwehr Muttenz und die Berufsfeuerwehr Basel den vorderen Teil des Trams mit hydraulischen Pressen anheben. Nach der Erstversorgung durch die Sanität direkt vor Ort wurde der Mann ins Spital gebracht. Die Tramlinie 14 blieb während rund einer Stunde unterbrochen. Die BVB setzte als Ersatz zwischen St. Jakob und Pratteln Busse ein.
22.11.2004 10 Unfall Bottmingen: Fussgänger gegen Tram
Eine Frau überquerte bei der Tramhaltestelle Batteriestrasse vom Parkplatz des Coop-Centers kommend das Tramtrassee. Dabei übersah sie offenbar einen in Richtung Basel fahrenden Tramzug und wurde von diesem erfasst und weggeschleudert. Die Frau verstarb noch am Unfallort. Der Trambetrieb blieb in beide Richtungen bis gegen 21 Uhr vollständig unterbrochen, als Tramersatz wurden Busse eingesetzt. Die Trams verkehrten ab 21 Uhr wieder normal.
14.12.2004 6 Unfall Schützenmattstrasse: Wohnmobil gegen Tram
Eine Fahrschülerin hat mit einem Wohnmobil ein Tram der Linie 6 gerammt. Als Beifahrer fungierte der Besitzer des Wohnmobils. Als die Frau von der Schützenmattstrasse in die Austrasse einbiegen wollte, stand das Tram an der Haltestelle und verengte so die Strasse. Dadurch verunsichert, versuchte die unerfahrene Lenkerin, ihre Fahrt zu korrigieren. Darauf kam das Wohnmobil ins Schleudern und kollidierte mit dem stehenden Tram. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden. Der Trambetrieb war für rund eine halbe Stunde unterbrochen.
06.06.2005 - Unfall Depot Allschwilerstrasse: Combino entgleist
Kurz nach 5 Uhr ist auf dem Vorhof des Depots Allschwilerstrasse (Morgarten) ein Combino mit dem hintersten Fahrgestell entgleist. Das Tram kam in einer so unglücklichen Position zum Stillstand, dass die Ausfahrten sowohl Richtung Riehen als auch Richtung Allschwil blockiert waren. Mit Ausnahme von drei Tramzügen, die schon vor dem Zwischenfall ausgefahren waren, mussten praktisch alle Züge der Linie 6, die Hälfte aller Trams der Linie 3 und rund ein Drittel der Züge der Linie 1/14 im Depot bleiben. Von der Leitstelle der BVB aus wurde der Betrieb der einsatzfähigen Fahrzeuge so organisiert, dass auf allen Linien Trams oder Busse fuhren. Zum Teil mussten die Fahrgäste allerdings ein reduziertes Platzangebot oder verdünnte Intervalle in Kauf nehmen. So wurden auf der Linie 6 zwischen Morgartenring und Allschwil sowie zwischen Morgartenring und Theater Busse eingesetzt. Zudem fuhr als Ersatz für den 6er die Linie 2 nach Riehen. Ziemlich stark eingeschränkt war das Angebot auch auf der Tramlinie 3. Es verkehrten dort die Trams ca. alle 15 Minuten statt wie gewohnt alle 7.5-Minuten. Bis der entgleiste Combino mit Unterstützung der Basler Berufsfeuerwehr wieder eingegleist werden konnte, verstrichen rund 2,5 Stunden.
12.06.2005 2 Unfall Binningen: Skateboard verursacht Tramentgleisung
Ein 14-jähriger Knabe fuhr mit seinem Skateboard die Benkenstrasse hinunter. Bei der Tramstation Kronenplatz bremste er seine Fahrt ab. Er wollte sein Rollbrett aufnehmen und in das wartende Tram einsteigen. Dabei entglitt ihm das Sportgerät und rollte unter das Tram, wo es sich im Bereich des hinteren Drehgestelles des Triebwagens verklemmte. Alle Versuche, das Rollbrett zu entfernen, misslangen, weshalb sich der Tramführer entschied, dieses zu überfahren. In der Folge entgleiste das Tram. Mit Hilfe des Technischen Dienstes der BVB, der Berufsfeuerwehr Basel und der Feuerwehr Binningen konnte der Tramverkehr nach 1,5 Stunden Bergungsarbeiten wieder aufgenommen werden.
21.06.2005 14 Unfall Riehenring/Feldbergstrasse: Tram an Trolleybusfahrleitung hängen geblieben
Ein Kurs der Linie 14 Richtung Dreirosenbrücke ist an der Trolleybusfahrleitung hängen geblieben. Vom hinteren Motorwagen steckte das Kniegelenk des Stromabnehmers genau zwischen Plus und Minus der Trolleybusfahrleitung Richtung Johanniterbrücke. Das heisst, der Motorwagen steckte auf der Kreuzung fest und blockierte den Verkehr auf der Achse Schönaustrasse - Feldbergstrasse. Ein Kurs der Linie 30 vom Bad. Bahnhof versuchte nach rechts über den Kreisel Riehenring/Maurerstrasse wieder in die Feldbergstrasse zu kommen und blieb im Stau stecken. Der nächste Kurs der Linie 30 fuhr auf der Gegenfahrbahn und über die Fussgängerinsel um das Hindernis herum. Der Wagenführer des havarierten Kurses versuchte in vorbildlicher Art und Weise den Verkehr zu regeln. Auf der Tramhaltestelle Riehenring stand der nächste Kurs der Linie 14 und und wenige Meter dahinter, vor der Achse Maulbeerstrasse - Speerstrasse stand der dritte Kurs. Die Gegenrichtung Dreirosenbrücke - Messeplatz war nicht behindert. Auch Linie 30 Richtung Bad. Bahnhof konnte zirkulieren.
30.06.2005 10 Unfall Ettingen: Mofafahrerin kollidiert mit Tram
Eine 72-jährige Mofalenkerin fuhr auf dem Brühlmattweg in Ettingen Richtung Landskronweg. Trotz Mofafahrverbot überquerte sie den dortigen ungesicherten Uebergang und übersah dabei einen von Ettingen herannahenden Tramzug. Obschon dessen Wagenführer eine Notbremsung einleitete, wurde das Mofa am Heck erfasst und die Lenkerin kam zu Fall. Glücklicherweise hat sie sich dabei nur leicht verletzt.
16.07.2005 2 Unfall Hirzboden/Claraspital: Velofahrerin kollidiert mit Tram und stirbt
Eine 25-jährige Velofahrerin übersah ein vom Badischen Bahnhof her kommendes Tram der Linie 2. Sie wurde auf der Höhe Riehenstrasse / Im Surinam frontal von diesem erfasst. Die Deutsche Staatsangehörige, die in Basel wohnte verstarb nach etwa einer Stunde an Ihren schweren Verletzungen. Die Wagenführerin der BVB musste psychologische Betreuung in Anspruch nehmen.
18.10.2005 14 Unfall Pratteln: Sattelschlepper gegen Tram
Auf der Schlossstrasse in Pratteln hat ein Sattelschlepper-Chauffeur ein Rotlicht übersehen und knallte in eine Tramkomposition der Linie 14. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Der Unfall ereignete sich um 17.45 Uhr, als sich glücklicherweise niemand im Tram befand. Die Basler Verkehrsbetriebe setzten danach Ersatzbusse ein, weil der Tramverkehr zwischen Pratteln und Muttenz Dorf für eineinhalb Stunden unterbrochen war. Beteiligt war der Be 4/4 478.
27.10.2005 10 (?) Unfall Heuwaage: Velofahrer geriet unter Tram und stirbt
Es kam nach bisherigen Erkenntnissen ein Velofahrer rund 100 Meter vor der Heuwaage auf das Trassee des Trams und wurde von einem stadtwärts fahrenden Tramzug erfasst. Der Mann geriet unter das Tram und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Zur Bergung des Unfallopfers musste die Berufsfeuerwehr zugezogen werden. Während der Dauer der Unfallaufnahme blieb die Binningerstrasse bis gegen 18 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt.
14.12.2005 14 Unfall Muttenz: Auto kollidiert mit Tram
Um 13.39 Uhr kam es auf der Rennbahnkreuzung in Muttenz zwischen einem Personenwagen und einem Tramzug der Linie nur 14 zu einer heftigen, seitlichen Kollision. Der Lenker eines Personenwagens bog verbotener Weise von der Tramstrasse kommend, rechts in die Margelackerstrasse ab und missachtete dabei das Rotlicht der LSA. Trotz Vollbremsung konnte der Führer eines in Richtung Pratteln fahrenden Tramzugs der Linie 14 nicht mehr anhalten und erfasste den auf den Geleisen stehenden Personenwagen. Mit Verletzungen musste der Personenwagenlenker in Spitalpflege verbracht werden. Am Tram und am Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden. Betroffen war der Be 4/4 492.
01.01.2006 BVB Betrieb Basler Verkehrs-Betriebe mit neuer Orginationsform
Nachdem die Bevölkerung des Kantons Basel-Stadt in der Volksabstimmung vom 27.02.2005 ein neues Organisationsgesetz beschlossen hat, wurden die BVB per 1. Januar 2006 zur selbständigen öffentlich-rechtlichen Anstalt.
29.01.2006 6/8 Unfall Barfüsserplatz: Combino fährt auf Combino auf
Um etwa 06.45 fuhren zwei Combinos nacheinander bei der Haltestelle Barfüsserplatz los. Als der erste Wagen aus bisher unbekannten Gründen abbremste, schob sich der zweite aus ebenso unbekannten Gründen mit 13.4 km/h in die vordere Karosse. Schadensbilder zeigen, dass sich das hintere Gefährt über die Bodenplatte des ersten geschoben hatte und sich durch die Leichtbauweise des Combinos kaum bremsen liess. Während der Wagenführer des Auffahrwagens unverletzt blieb, wurde im vorderen Wagen die hinterste Sitzreihe nach vorne geschoben - zum Glück war sie zur frühen Morgenstunde nicht belegt. Ebenfalls aus der Verankerung gerissen und nach vorne katapultiert wurde das Notfahrpult. Die BVB haben den Unfall nicht gemeldet, sondern die Unfallwagen still und leise in die Depots gebracht. Auf Anfrage erklärte Pressesprecher Pius Marrer in einer ersten Stellungnahme: "Solche Kollisionen passieren fast täglich." Die zweite Begründung: "Der Tramverkehr war nur für rund zehn Minuten unterbrochen." Die Schadenssumme, erste Version: "Rund 50‘000 Franken." Marrers zweite Version: "Maximal 100‘000 Franken." Zudem, ergänzt der BVB-Sprecher, habe sich am Folgetag ein Passagier mit einer Hüftprellung und einem verstauchten Handgelenk bei den BVB gemeldet. Die BVB haben es nicht nur unterlassen, über den Unfall zu informieren. Sie haben vielmehr für eine Informationssperre gesorgt. Als ein BVB-Mitarbeiter drei Schadensbilder ins Internet stellte, intervenierten die BVB. Pius Marrer sagt, er wisse nicht, wer sich eingeschaltet habe. In Folge verschwanden jedoch die Bilder wieder von der Plattform www.tramforum-basel.ch. Auch die Diskussion der Tram-Fangemeinde wurde abrupt abgeklemmt. Der Mitarbeiter wurde von den Vorgesetzten für Verbreitung der Bilder ins Gebet genommen. Die baz-Publikation des Bildes, das die Verwüstung des vorderen Combinos zeigt, erfolgt jedoch mit ausdrücklicher Genehmigung von BVB-Sprecher Marrer.
13.02.2006 1 Unfall Bankverein: Fussgängerin von Tram erfasst
Um 15.40 Uhr kam es zwischen einem in die Haltestelle Bankverein Richtung Kleinbasel fahrendem Tram der Linie 1 und einer 81-jährigen Passantin zu einem Unfall. Die Frau wurde frontal erfasst. Beteiligt war der Be 4/4 482. Es wurde zwischen Messeplatz und Bahnhof SBB ein Tramersatz mit Bussen eingerichtet.
15.03.2006 10 Unfall Steinenberg: Bagger mit Tram kollidiert
Zwischen 08 und 08.30 Uhr kollidierte am Steinenberg ein Bagger mit einem Tramkurs der Linie 10, der vom Theater in Richtung Bankverein unterwegs war.Der Bagger war damit beschäftigt, die Strassenoberfläche im Bereich des sogenannten «Theaterbogens» aufzureissen. Infolge einer Schwenkbewegung kollidierte er mit dem abbiegenden Tramzug. In der Folge entgleiste das zweite Drehgestell des vorderen Motorwagens (Nr. 247). Dabei kam der entgleiste Wagenteil ins Profil des bergabwärts führenden Gleises zu stehen. Damit war der Steinenberg im Abschnitt Theaterkreuzung bis Bankverein für den Tramverkehr gesperrt. Die Linien 6 und 16 konnten normal verkehren. Die übrigen Linien wurden grossräumig über die Wettsteinbrücke umgeleitet. Für die Linie 3 bestand ein Tramersatz mit Bussen ab Barfüsserplatz.
20.04.2006 14 Unfall Pratteln: Velofahrerin kollidiert mit Tram
Glück im Unglück hatte eine 20-jährige Velofahrerin bei einer Kollision mit einem Tram an der Schlossstrasse in Pratteln. Nach Polizeiangaben hatte die junge Frau um 20.50 Uhr beim dortigen Übergang ein im Schritttempo von der Tramschlaufe in Richtung Tramendstation fahrendes Tram übersehen. Sie wurde vom vorderen Puffer respektive der dortigen Kupplung erfasst, zu Boden geworfen und einige Meter mitgeschleift. Die Frau erlitt nur leichte Verletzungen, wurde aber trotzdem ins Spital eingeliefert.
18.05.2006 6 Unfall Allschwil: Auto zwischen Lieferwagen und Tram eingeklemmt
Ein Auto ist in Allschwil zwischen einem Lieferwagen und einem Tram eingeklemmt worden. Wie die Kantonspolizei mitteilte, wich der Lenker dem korrekt parkierten Lieferwagen auf das Tramgeleis aus. Dabei übersah er das von hinten kommende Tram. Die Komposition konnte trotz Vollbremsung die seitliche Kollision nicht verhindern. Der Autolenker konnte nach wenigen Minuten unverletzt befreit werden. Auch im Tram wurde niemand verletzt. Der Tramverkehr war für 18 Minuten unterbrochen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.
20.06.2006 11 Unfall Reinach: Velofahrerin kollidiert mit Tram
Kurz vor 17 Uhr hat sich in Reinach eine Kollision zwischen einer Velofahrerin und einem Tram ereignet. Dabei verletzte sich die Velofahrerin, wie die Polizei Basel-Landschaft am Mittwoch mitteilte. Die 54-jährige Velofahrerin war auf dem Weg, welcher parallel zur Tramlinie verläuft, von Münchenstein in Richtung Reinach-Dorf unterwegs. Bei der Lichtsignalanlage an der Fleischbachstrasse in Reinach fuhr sie über den Fussgängerstreifen, umfuhr links die dortige Verkehrsinsel und touchierte einen von hinten heran fahrenden Tramzug der Linie 11, welcher in gleicher Richtung unterwegs war. In der Folge stürzte die Velofahrerin, verletzte sich dabei und wurde durch den Sanitätsdienst Käch ins Spital überführt.
07.07.2006 11 Unfall Münchensteinerstrasse: Fussgängerin von Tram erfasst
Um ca. 14.45 Uhr hat sich bei der Tramhaltestelle Münchensteinerstrasse ein Verkehrsunfall zwischen einer Fussgängerin und einem aus der Haltestelle in Richtung Münchensteinerbrücke ausfahrenden Tramzug der Linie 11 ereignet. Dabei wurde die Fussgängerin vom zweiten Wagen des Tramzuges erfasst und zu Boden geworfen. Die Fussgängerin zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu.
08.08.2006 11 Unfall Schifflände: Auto kollidierte mit Tram
Zu einem spektakulären Unfall zwischen einem Tram und einem Auto kam es gestern kurz vor 17 Uhr an der Schifflände. Der auswärtige Fahrer fuhr in einer Rechtskurve einem Tram der Linie 11 buchstäblich vor die Nase. Dadurch wurde das Tram aus den Gleisen gehoben. Die Feuerwehr musste das Tram mit Hydraulikpressen anheben, um das Auto zu befreien. Verletzt wurde niemand. Der Verkehr musste für eine halbe Stunde gesperrt werden.
13.10.2006 3 Unfall Birsfelden: Kollision zwischen Tram, Auto und Motorrad
Ein 78-jähriger Motorradlenker fuhr in Birsfelden auf der Hauptstrasse und wollte nach links Richtung Hardstrasse einspuren. Dabei muss er das von hinten heran nahende Tram der Linie 3 übersehen haben. Das Tram war in Richtung Birsfelden-Hard (Endstation) unterwegs. Es kam es zu einer seitlichen Kollision. Als Folge dieser Kollision prallte das Motorrad in einen Personenwagen, der vor der Kreuzung Hardstasse/Muttenzerstrasse stand. Der Motorradlenker verletzte sich durch den Unfall am linken Bein und musste durch die Sanität Basel ins Spital eingeliefert werden.
10.11.2006 3 Unfall Birsfelden: Fussgänger kollidiert mit Tram
Ein 33-Jähriger ist gegen 17.45 Uhr in Birsfelden unter ein Tram geraten und wurde dabei schwer verletzt. Für seine Bergung musste die Feuerwehr das Tram kurz anheben. Der Mann wurde trotz eines sofortigen Bremsmanövers vom Tram erfasst und etwa zehn Meter mitgeschleift. Überrollt wurde er dabei nicht. Schliesslich klemmte ihn das Tram unter sich ein. Für die Bergungsarbeiten musste die Hauptstrasse in Birsfelden für eine Stunde gesperrt werden. Der Tramverkehr auf der Linie 3 war bis 20.20 Uhr eingestellt. Zwischen dem Aeschenplatz in Basel und Birsfelden-Hard standen Ersatzbusse im Einsatz.
27.11.2006 2 Unfall Messeplatz: Tram entgleist
Beim Messeplatz ist um ca. 15.20h ein Tram der Linie 2 Richtung Bad. Bahnhof auf der Höhe des Hotel Le Plaza entgleist. Die Strecke (SBB-Bankverein-)Wettsteinplatz-Messe war bis gegen 17 Uhr unterbrochen. Die Linie 1, 2 und 15 wurden via Innerstadt umgeleitet. Bilder davon finden Sie .
12.03.2007 11 Unfall Reinach: Fussgänger läuft in Tram
Der 73-jährige Mann hatte die Baselstrasse bei der dortigen Lichtsignalanlage auf dem Fussgängerstreifen in Richtung Tramhaltestelle überquert. Die Ampel stand zu diesem Zeitpunkt auf grün. Im Bereich der Tramhaltestelle lief der Mann direkt vor einen Tramzug, der soeben in die Tramhaltestelle in Richtung Basel einfuhr. Der Mann wurde vom Tram erfasst, zur Seite geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Traminsel liegen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten blieb der Tramverkehr auf der Linie 11 in beide Richtungen für rund 80 Minuten bis um 17.15 Uhr komplett unterbrochen. Es wurde ein Busersatz organisiert. Der verunfallte Mann wurde anschliessend durch den Sanitätsdienst Käch, welcher mit zwei Fahrzeugen vor Ort war, ins Spital eingeliefert.
24.03.2007 17 Unfall Oberwil: Fussgängerin läuft in Tram
Im Bereich der Tramhaltestelle Hüslimatt in Oberwil ist eine Frau gegen ein fahrendes Tram der Linie 10/17 gelaufen und dabei schwer verletzt worden. Die 53-jährige Frau lief gegen einen Tramzug, der soeben in die Tramhaltestelle in Richtung Therwil einfuhr. Die Frau wurde seitlich vom Tram erfasst, einige Meter mitgeschleift, erlitt schwere Verletzungen und musste durch den Sanitätsdienst Käch ins Spital eingeliefert werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten blieb der Tramverkehr in Fahrtrichtung Therwil für rund 45 Minuten komplett unterbrochen. Durch die BLT wurde kurzfristig ein Busersatz organisiert.
15.04.2007 11 Unfall Reinach: Tram kollidiert mit Polizeifahrzeug
Ein 19-jähriger Autolenker fuhr mit dem Personenwagen seiner Mutter von der Birseckstrasse in die General Guisan-Strasse und anschliessend in den Schwimmbadweg. In der Linkskurve bei den ersten Parkplätzen des Schwimmbadparkplatzes geriet der Lenker - wohl wegen übersetzter Geschwindigkeit - rechts von der Strasse ab und kollidierte in der Folge mit einer Verkehrstafel und anschliessend mit einem Baum. Der Lenker und sein Beifahrer sowie ein Mitfahrer auf dem Hintersitz erlitten Verletzungen und wurden ins Spital gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. Beim Lenker war kein Alkohol im Spiel. Polizei verunfallt Auf dem Weg zu diesem Unfall kollidierte in Reinach - im Bereich der Verzweigung Hauptstrasse/Schönenbachstrasse - ein Patrouillenfahrzeug der Polizei Basel-Landschaft mit einem Tramzug der Linie 11. Das Polizeifahrzeug war mit eingeschaltetem Blaulicht und Horn im Schritttempo bei Rotlicht über diese Verzweigung gefahren und wurde seitlich von einem Tramzug, welcher in Richtung Basel unterwegs war, erfasst. Die beiden Polizisten hatten Glück im Unglück, erlitten nur kleinere Blessuren, kamen weitgehend mit dem Schrecken davon und begaben sich im Verlauf der Nacht selbständig zur Kontrolle ins Spital. Am Patrouillenfahrzeug der Polizei Basel-Landschaft entstand Totalschaden.
08.10.2007 15 Unfall Mittlere Brücke: Tram fing Feuer
Der Motor des Trams der Linie 15 hatte um 08.46 Uhr in Fahrtrichtung Bruderholz auf der Mittleren Brücke Feuer gefangen. Der Wagenführer habe den beissenden Gestank des Rauchs rasch bemerkt, das Tram gestoppt und die Passagiere aufgefordert, auszusteigen. Die rund zehn Fahrgäste und der Wagenführer hätten das Tram in der Folge unversehrt verlassen können. Die Berufsfeuerwehr habe das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht. Dabei habe sich ein beissender Gestank entwickelt, der weit herum wahrnehmenbar gewesen sei, aber zu keinerlei Gefährdungen von Mensch und Umwelt geführt habe. Die Mittlere Brücke blieb für gut eine halbe Stunde gesperrt, bis das beschädigte Tram abgeschleppt werden konnte.
08.03.2008 6 Unfall Allschwil: Jugendlicher von Tram angefahren
Es ist auf der Baselstrasse in Allschwil ein Fussgänger von einem Tram angefahren worden. Der 16-Jährige hörte beim Überqueren der Strasse Musik und bemerkte darum das von Basel her kommende Tram nicht. Trotz einer sofortigen Vollbremsung des Tramführers touchierte das Tram den jungen Mann leicht. Er wurde verletzt und musste von der Sanität Basel ins Spital gebracht werden.
17.03.2008 15 Unfall Denkmal: Tram wegen Wasserrohrbruch entgleist
Um ca. 7.15 Uhr ist an der St. Jakobs-Strasse eine Wasser-Transportleitung der IWB gebrochen. Auf der Höhe der Tramhaltestelle Denkmal ist das Wasser aus dem Boden geschossen. Das Tram blieb dann auch genau über der Bruchstelle stehen. Noch immer zeugen Sand und Geröll auf der Strasse vom enormen Ausmass des Schadens. In der Folge wurde die St. Jakobs-Strasse für jeden Verkehr gesperrt.
01.04.2008 16 Unfall Markthalle: Schwere Kollision zwischen Tram und Reisebus
Gegen 15:20 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung vor der Markthalle ein schwerer Unfall zwischen einem Tramzug der Linie 16 und einem italienischen Reisebus. Der Tramzug, bestehend aus dem Be 4/4 457 und dem Anhänger B4N 1490, fuhr die Innere Margarethen hoch auf die Kreuzung zu, wo zwei italienische Reisebusse vom Bahnhof SBB her kommend dem Tramzug die Vorfahrt nahmen. Der erste Reisebus konnte dabei noch passieren, den zweiten traf der Tramwagen trotz Klingeln und eingeleiteter Gefahrenbremsung mittig in die Seite. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Tramwagen aus den Schienen gehoben und auf die Seite gekippt. Acht der 18 Fahrgäste im Motorwagen sowie der Wagenführer wurden leicht verletzt. Die beiden Reisebusse waren glücklicherweise ohne Fahrgäste unterwegs, der Fahrer des betroffenen Busses wurde nicht verletzt. Der umgestürzte Motorwagen musste mit drei Kränen aufgestellt und danach mit Hilfe von hydraulischen Hebevorrichtungen und einer Seilwinde eingegleist werden. Da der Motorwagen im Bereich eines Gefälles lag, wurde er durch ein schweres Feuerwehrfahrzeug mittels Seilwinde gesichert. Der Anhänger blieb weitgehend unbeschädigt, lediglich die Kupplung musste vor Ort gewechselt werden. Bilder finden Sie hier.

Im Dezember 2010 wurde der italienische Buschauffeur wegen fahrlässiger einfacher Körperverletzung zu einer bedingten Geldstrafe von 60 Tagessätzen à 70 Franken verurteilt.
02.04.2008 15 Unfall Bankverein: Fussgänger von Tram überfahren
Der Mann lief um 12.10 Uhr bei der Haltestelle Bankverein vor einen 15er, der vom Aeschenplatz her gekommen war. Das Tram hatte in zweiter Position gehalten, um danach nach rechts in Richtung Messe abzubiegen. Warum der Mann vor das anfahrende Tram lief ist unklar. Auch über die Schwere seiner Verletzungen war zunächst nichts bekannt. Der Tramchauffeur musste betreut werden. Nach dem Unfall an jenem Tor zur Innenstadt kam es auf dem städtischen Tramnetz grossräumig zu Staus, Behinderungen und Verzögerungen. Die Schienen am Unfallort wurden um 12.45 Uhr wieder frei gegeben.
10.04.2008 11 Unfall Voltaplatz: Kollision mit Tram
Aufgrund einer Kollision am Voltaplatz wurde der Fahrgasttransport auf der Linie 11 zwischen Voltaplatz und Schifflände mit Ersatzbussen der BVB aufrecht erhalten. Die Fahrrichtung Voltaplatz - St. Louis Grenze war davon nicht betroffen.
30.05.2008 6 Unfall Claraplatz: Combino rammt Lastwagen und entgleist
Um 8.27 Uhr rammte ein Tramzug kurz vor der Haltestelle Claraplatz einen Lastwagen. Die Wucht des Zusammenpralls hob das Tram aus den Gleisen und drückte den Führerstand ein. Wie durch ein Wunder blieb die Wagenführerin unverletzt. Auch der Camionchauffeur trug ausser einem Schrecken keinen Schaden davon. Für die Passagiere ging der Crash ebenfalls glimpflich aus. Zwei Personen haben sich von sich aus in medizinische Behandlung begeben. Bis das schwer beschädigte Tram abtransportiert werden konnte, dauerte es fast zwei Stunden. Unter den Augen zahlreicher Schaulustiger wurde der Wagen zurück in die Schienen gehievt und anschliessend mit einem Lastwagen abgeschleppt. Während dieser Zeit blieb die Strecke für den Tramverkehr gesperrt. Betroffen waren die Linien 6, 14 und 15. Sie blieben bis 10.13 Uhr unterbrochen. In der Folge kam es auf dem ganzen Netz zu Störungen im Fahrplan. Bereits wenige Stunden nach dem Zusammenstoss verkehrten die Trams jedoch wieder normal.
03.06.2008 14 Unfall Zürcherstrasse: Auto kollidiert mit Tram
Bei der Kollision eines Autos mit einem Tram ist eine Person verletzt worden. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf rund 10 000 Franken.
16.06.2008 10/14 Unfall Aeschenplatz: Zwei Tramzüge kollidiert
Der Unfall ereignete sich um 7.15 Uhr, als ein Tram der Linie 14 vom Bankenplatz her in den Aeschenplatz einbog. Dabei prallte ein Tram der Linie 10, das zuvor an der Haltestelle Aeschenplatz gewartet hatte, gegen den ersten Anhänger des 14ers. Dieser Anhänger blieb trotz der Kollision in den Schienen. Hingegen entgleiste der zweite Anhänger. Die betroffenen Tramlinien wurden über die St. Jakobs-Strasse umgeleitet. Es kam nur zu kleinen Verspätungen. Der Individualverkehr wurde nicht tangiert.
11.07.2008 11 Unfall Zwei grössere Unfälle mit Trambeteiligung
In etwa zur gleichen Zeit ereigneten sich zwei grössere Unfälle mit Trambeteiligung. Um ca. 07.10 Uhr, fuhr ein Tramzug der Linie 11 die Elässerstrasse stadtauswärts in Richtung St. Louis Grenze. Auf der Höhe der Einfahrt des Coop-Areals kam es mit einem abbiegenden Anhängerzug zu einer heftigen Kollision, wo der Tramzug auf den Anhänger auffuhr. Durch viel Glück wurde niemand verletzt, jedoch entstand ein hoher Sachschaden. Um ca. 07.13 Uhr fuhr ein Tramzug der Linie 11 die Münchensteinerstrasse stadt auswärts in Richtung Brüglingerstrasse. Nachdem dieser die Haltestelle am Walkeweg bedient hatte, fuhr er weiter und beabsichtigte das Verzweigungsgebiet Brüglingerstrasse zu überqueren. Dabei kam es mit einem Personenwagen zu einer heftigen Streifkollision, welcher von der Münchensteinerstrasse linksabbiegend in Richtung Brüglingerstrasse abbog. Auch hier gab es zum Glück keine Verletzte.
15.07.2008 3 Unfall Zürcherstrasse: Auto gegen Tram
Ein Unfall auf der Zürcherstrasse in Basel unmittelbar bei der Birsbrücke an der Kantonsgrenze hat gegen 4 Uhr den Tramverkehr auf der Linie 3 unterbrochen und hohen Sachschaden verursacht, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt mitteilte. Bei der dortigen Baustelle hatte der Mitarbeiter einer privaten Sicherheitsfirma korrekt das Haltezeichen signalisiert, was ein Autolenker auch befolgte. Das hinter ihm fahrende Auto scherte aber nach links auf das Tramgeleise aus und wurde vom in gleicher Richtung fahrenden Tram erfasst. Dabei verkeilten sich die drei Fahrzeuge. Sie mussten von der Berufsfeuerwehr wieder "auseinandergezogen" werden, bevor nach einer halben Stunde das Tram wieder fahren konnte. Alle Unfallbeteiligten kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Auf der Zürcherstrasse wie auch auf der Birsfelder Hauptstrasse kam es zu grösseren Rückstaus.
15.08.2008 ? Unfall Aeschengraben: Velo von Tram erfasst
Eine Velofahrerin ist am Aeschengraben von einem Tram erfasst und rund 30 Meter mitgeschleift worden. Sie wurde zwar erheblich verletzt, aber nicht lebensgefährlich. Die Frau war auf Höhe des KV-Gebäudes verbotenerweise quer über die Fahrbahn nach links abgebogen. Dabei hatte sie einen vom Bahnhof her kommenden Tramzug übersehen. Die Velofahrerin musste mit verschiedenen, glücklicherweise nicht lebensgefährlichen Verletzungen durch die Sanität ins Spital eingeliefert werden. Die Tramführerin erlitt einen Schock. Während rund einer halben Stunde nach dem Unfall, der sich am Freitagnachmittag kurz vor 16 Uhr ereignete, war der Aeschengraben für den Verkehr gesperrt.
22.08.2008 16 Unfall Münchensteinerbrücke: Velo kollidiert mit Tram
Um ca. 18.50 Uhr fuhr ein Tramzug der Linie 16 von der Münchensteinerbrücke her gegen das Verzweigungsgebiet Grosspeterstrasse zu. Beim Befahren des Verzweigungsgebietes kam es mit der von rechts heranfahrenden Radfahrerin, welche von der Grosspeterstrasse her in Richtung Nauenstrasse fuhr zu einer Kollision. Dabei wurde die Radfahrerin mehrere Meter mitgeschliffen, wo sie halbwegs unter dem Tram schwer verletzt liegen blieb. Zur Bergung der Radfahrerin wurde zusätzlich zur Sanität noch die Berufsfeuerwehr Basel-Stadt zugezogen. Es waren ca. 40 Rettungskräfte im Einsatz.
29.09.2008 10 Unfall Binninen: Lieferwagen kollidiert mit Tram
Ein 28-jähriger Lieferwagenfahrer fuhr mit einem 51-jährigen Beifahrer auf der Baslerstrasse in Richtung Bottmingen BL. Weil er nach Allschwil BL fahren wollte, bog er auf der Höhe der Weihermattstrasse nach rechts ab. Im gleichen Augenblick fuhr eine Tramkomposition der Linie 10 von Basel in Richtung Bottmingen und es kam zur Kollision.Fahrer und Beifahrer im Lieferwagen wurden verletzt und mussten durch die Sanität Basel ins Spital verbracht werden. Im Tram wurde niemand verletzt, jedoch war der Tramverkehr auf der Linie 10 während rund eineinhalb Stunden unterbrochen, beziehungsweise musste mit Bussen aufrecht erhalten werden.
09.10.2008 1 Unfall Burgfelderplatz: Bagger schlitzt Tram auf
Bei einem Unfall auf dem Burgfelderplatz sind acht Trampassagiere leicht verletzt worden. Der Anhänger eines Trams der Linie 1 wurde durch einen Bagger auf rund vier Metern seitlich aufgeschlitzt. Die verletzten Passagiere wurden mit Prellungen und Schürfungen ins Spital eingewiesen und konnten nach ambulanter Behandlung alle wieder entlassen werden. Der Unfall hätte leicht gravierendere Folgen haben können. Auf dem Burgfelderplatz wurden seinerzeit Geleisearbeiten durchgeführt. Als eine Richtung Bahnhof fahrende Tramkomposition der Linie 1 um 8.20 Uhr den Burgfelderplatz passierte, geriet der Anhänger in den Schwenkbereich des Auslegers eines Baggers. Der Ausleger hängte dabei ein und schlitzte die linke Seite des Anhängers auf rund vier Metern Länge auf. Der Bagger wurde einige Meter mitgerissen, und der Anhänger entgleiste. Er musste von den Spezialisten der Berufsfeuerwehr wieder auf die Schienen gestellt werden. Im Einsatz standen rund 45 Mitarbeiter von Sanität, Berufsfeuerwehr und Sanität sowie der Basler Verkehrs-Betriebe. Die Bergungsarbeiten dauerten rund zwei Stunden, während denen es zu leichten Verkehrsbehinderungen kam. Bilder davon finden Sie hier.
16.11.2008 11 Unfall Aesch: Jugendlicher von Tram tödlich erfasst
Im Bereich der Haltestelle Herrenweg in Aesch BL ist es gegen 23.20 Uhr, ein 16-jähriger Schweizer von einem in Richtung Reinach BL fahrenden Tramzug der Linie 11 erfasst und tödlich verletzt worden. Der Jugendliche wurde nicht vorne, sondern im mittleren bis hinteren Teil durch das Tram erfasst und in der Folge mehrere Dutzend Meter mitgeschleift worden. Dabei erlitt der junge Mann tödliche Verletzungen; er war auf der Stelle tot. Der Tramführer hatte den Vorfall nicht bemerkt. Rund 30 Personen, welche den Unfall mitbekommen hatten, wurden durch das zugezogene Careteam des Kantonalen Krisenstabes Basel-Landschaft (KKS BL) betreut. Der Tramverkehr auf der Linie 11 blieb zwischen Reinach Süd und Aesch für rund fünf Stunden bis gegen 04.30 Uhr unterbrochen; es wurde Busersatz eingesetzt.
26.11.2008 3 Unfall Burgfelderstrasse: Fussgänger von Tram angefahren
Der stark alkoholisierte Mann war kurz vor 19.00 Uhr aus dem 3er Tram an der Haltestelle Burgfelderstrasse gestiegen. Er hat sich dann zum Fussgängerstreifen begeben. Dabei hat das anfahrende Tram den Mann aus unbekannten Gründen gestreift. Der Fussgänger ist zu Boden gefallen und hat sich dabei schwerste Verletzungen zugezogen, an denen er einige Tage danach im Spital verstarb.
10.12.2008 11 Unfall Reinach: Kollision zwischen Lastwagen und Tram
Der 53-jährige Lenker (Nationalität Frankreich) des Lastwagens mit Schweizer Nummernschildern kam von der Autobahn H18 her und wollte die Kreuzung geradeaus in Richtung Fleischbachstrasse überqueren. In der Folge wurde der Lastwagen von einem in Richtung Münchenstein BL fahrenden Tramzug der Linie 11 seitlich erfasst. Der Lastwagen drehte sich und kam schliesslich zwischen Tram und einem Masten zum Stillstand. Das Tram entgleiste (vordere Achse). Durch die Kollision erlitten der 41-jährige Tramführer, der Lastwagenchauffeur sowie fünf Trampassagiere (alles Frauen im Alter von 32, 35, 53, 71 und 73 Jahren) leichte Verletzungen und wurden durch die Sanitäten Basel und Käch Dornach in verschiedene Spitäler eingeliefert. Eine 69-jährige Trampassagierin wurde mittelschwer bis schwer verletzt und befindet sich ebenfalls im Spital. Am Tram, am Lastwagen, an der Lichtsignalanlage sowie an der Oberleitung entstand massiver Sachschaden. Dieser lässt sich noch nicht abschliessend beziffern, beläuft sich aber sicher auf einen sechsstelligen Betrag. Ein sowohl beim Lastwagenchauffeur wie auch beim Tramführer durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Der Trambetrieb bleibt bis auf weiteres komplett unterbrochen, zwischen Dreispitz und Aesch BL bestand ein Busersatz. Auch die Oberleitung der Tramlinie und ein Masten wurden stark in Mitleidenschaft gezogen.
18.12.2008 15 Unfall Aeschenvorstadt: Tram fährt Fussgängerin an
Eine ältere Frau ist in der Aeschenvorstadt von einem Tram der Linie 15 angefahren und verletzt worden. Das Tram fuhr zum Aeschenplatz; die Frau überquerte die Strasse beim Fussgängerstreifen auf der Höhe der Sternengasse. Der Unfall auf dem vielbefahrenen Schienenabschnitt brachte den Tramverkehr zeitweise weiträumig aus dem Tritt. Nach dem Unfall um 11.37 Uhr wurden die Gleise vor Ort in beide Richtungen gesperrt. Um 12.23 Uhr wurde die Strecke wieder frei gegeben. Die ältere Frau sei vor das Tram gelaufen, das gerade die Haltestelle Bankverein verlassen hatte. Die Frau wurde ins Spital gebracht.
20.01.2009 10 Unfall Oberwil: Auto kollidiert mit Tram
Der 32-jährige Automobilist fuhr auf der Bottmingerstrasse in Richtung Binningerstrasse. Aufgrund seines Zustandes bemerkte er - trotz Wechselblinkanlage und geschlossener Barriere - den Schienenübergang nicht und fuhr mit seinem Wagen gegen die Barriere. Durch die Kollision zerbrach die Barriere, flog gegen das einfahrende Tram und zertrümmerte dessen Seitenscheibe. Anschliessend kollidierte das Auto noch mit der linken Seite des Tramzuges. Zwei Trampassagiere - ein 19-jähriger Mann und eine 41-jährige Frau - wurden verletzt und mussten durch die Sanität ins Spital überführt werden. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab beim Unfallverursacher einen Atemalkoholwert von 2,01 Promille. Der Führerausweis wurde dem Mann abgenommen und er musste aufgrund seines Zustandes zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen werden.
23.01.2009 ? Unfall Basel: Jugendlicher Tramsurfer stürzt von Wagen
Ein 19-jähriger Mann ist im Vollrausch von der Kupplung eines fahrenden Tramzugs in Basel gestürzt. Der Tramsurfer kam mit leichten Verletzungen davon. Der Atemlufttest ergab einen Blutalkoholgehalt von 2.28 Promille. Der junge Mann wurde zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen. Er muss mit einem Strafverfahren rechnen.
18.02.2009 10 Unfall Münchenstein: Tram kollidiert mit Velo
Ein 12-jähriger Knabe wurde, als er rund 65 Meter nach der Tramhaltestelle Zollweiden auf einem Velo einen ungesicherten Übergang für Fussgänger und Velofahrer überqueren wollte, praktisch frontal von einem fahrenden Tramzug der Linie 10 erfasst. Das Tram war in Fahrtrichtung Dornach unterwegs. Der Knabe wurde zu Boden geschleudert, stürzte unmittelbar neben das Tram und zog sich relativ leichte Verletzungen zu. Das Kind musste durch die Sanität Käch ins Spital eingeliefert werden. Der Trambetrieb blieb für rund 45 Minuten unterbrochen.
19.02.2009 16 Unfall Margarethenbrücke: Lastwagen rammt Tram
Der Lastwagenchauffeur wollte noch vorbeifahren, als das Tram von der Haltestelle Margarethenbrücke in Richtung Innenstadt losfuhr. Mehrere Linien waren 20 Minuten unterbrochen. Der Unfall passierte um 8.42 Uhr, als der Lastwagen von der Markthalle her auf die Kreuzung fuhr. Verletzt wurde niemand. Der Motorwagen des 16er-Trams wurde beschädigt, blieb aber in den Schienen.
25.02.2009 3 Unfall Birsfelden: Lieferwagen kollidiert mit Tram
Es kam auf der Hauptstrasse in Birsfelden BL zu einer Kollision zwischen einer Tramkomposition und einem Lieferwagen. Der 33-jährige Lenker des Lieferwagens beabsichtigte mit seinem Fahrzeug auf einen Parkplatz an der Hauptstrasse einzubiegen. Infolge der herannahenden Tramkomposition der Linie 3 kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.
06.04.2009 14 Unfall Pratteln: Lieferwagen kollidiert mit Tram
Der 24-jährige Lenker eines Lieferwagens fuhr gegen 16 Uhr in der Schlossstrasse in Richtung Oberemattstrasse und missachtete beim dortigen Tramübergang das Rotlicht. In der Folge kam es zur Kollision mit dem Tramzug, welcher korrekt in Richtung Muttenz BL unterwegs war. Dadurch wurde der Lieferwagen zwischen dem Tram und einem Lichtsignalmast eingeklemmt. Der Lieferwagen erlitt Totalschaden. Am Tram entstand ein Sachschaden von rund 10000 Franken. Das Tram war zum Zeitpunkt des Unfalls leer, weil es gerade aus der Wendeschlaufe kam. Der Trambetrieb zwischen Muttenz und Pratteln blieb für rund eine Stunde bis gegen 17.10 Uhr unterbrochen; betroffen war auch die Buslinie 83, die örtlich umgeleite wurde.
07.04.2009 10 Unfall Theaterstrasse/Steinenberg: Auto kollidiert mit Tram
Ein Personenwagenlenker fuhr von der Theaterstrasse rechtsabbiegend in den Steinenberg und weiter in Richtung Elisabethenstrasse. Dabei übersah er das ebenfalls in den Steinenberg abbiegende Tram. In der Folge kam es zu einer Streifkollision. Der Lenker fuhr nach der Kollision einfach weiter ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.
15.06.2009 WB Unfall Hölstein: Fahrleitung von LKW heruntergerissen
Ein unachtsamer Lastwagenchauffeur hat mit aufgestelltem Kipper zwischen Lampenberg-Ramlinsburg und Hölstein beim Bahnübergang Bärenmatte die Fahrleitung heruntergerissen. Nach 16 Uhr und bis Betriebsschluss wurde ein Bahnersatzverkehr mit vier Bussen der AAGL eingerichtet.
02.07.2009 10 Unfall Ettingen: Junger Mann fiel von fahrendem Tram
Um 00.57 Uhr stürzte in Ettingen ein junger Mann von der Kupplung eines fahrenden Tramwagens. Er hatte einen Schutzengel und wurde nur leicht verletzt. Der 18-jährige setzte sich in Therwil auf die Kupplung des letzten Wagens des Trams Nr. 10 und wollte sich so nach Ettingen befördern lassen. Aus noch unbekannten Gründen verlor er den Halt und stürzte während der Fahrt zu Boden. Durch Kollegen wurde er aufgefunden. Der junge Mann hatte grosses Glück und zog sich bei diesem Sturz lediglich Schürfungen und Prellungen zu. Durch die Sanität wurde er ins Spital überführt. Ob allenfalls Alkohol im Spiel war, ist noch Gegenstand der Abklärungen.
29.07.2009 10 Unfall Entgleisung in Ettingen
Um ca. 19:10 Uhr entgleiste ein Tram der Linie 10 (Wagen 211) auf der Einfahrweiche in Ettingen (Fahrrichtung Sonnenrain -> Ettingen). Im Schotter standen die ersten drei Drehgestelle. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Bis ca. 20:00 Uhr verkehrten die Trams bis Ettingen. Von Ettingen verkehrten Ersatzbusse bis Flüh. Von Flüh bis Rodersdorf pendelte das Tram. Nach ca. 20.00 Uhr bis ca. 23:30 Uhr verkehrten die Ersatzbusse zwischen Hüslimatt und Rodersdorf, da in Ettingen die Fahrleitung für die Bergungsarbeiten ausgeschaltet werden musste. Ab ca. 23:00 Uhr verkehrten die Trams wieder normal.
29.07.2009 2 Unfall Güterstrasse: Lastwagenkran riss Fahrleitung herunter
Ein Fahrleitungsbruch in der Güterstrasse hat am Mittwochnachmittag ab 15:15 Uhr für gut anderthalb Stunden die Tramlinie 16 im Gundeldingerquartier und die Linie 2 bei der Haltestelle IWB lahmgelegt. Ursache war der Ladekran eines Lastwagens, dessen Chauffeur von einer Baustelle losfuhr, bevor der Kran ganz eingefahren war. Dabei touchierte dessen Ausleger zwischen der Sempacher- und der Solothurnerstrasse die Fahrleitung. Diese brach und fiel zu Boden, worauf es zu einem Kurzschluss kam. Verletzt wurde niemand. Während der Reparaturarbeiten war die Güterstrasse für den Verkehr zwischen Bahnhof und Tellplatz gesperrt. Die BVB sorgte für einen Tramersatzdienst mit Bussen.
10.08.2009 14 Unfall Rennbahnklinik Muttenz: Auto gegen Tram
Gegen 12 Uhr fuhr eine 27-jährige Frau auf der Birsfelderstrasse in Richtung Margelackerstrasse. Auf der Kreuzung bei der Rennbahnklinik wurde ihr Auto am Heck von einem von Muttenz her kommenden Tram der Linie 14 erfasst und umgeworfen, wobei ein Fahrleitungsmast leicht beschädigt wurde. Die Autolenkerin kam mit nur leichen Verletzungen davon und wurde zur Kontrolle ins Spital überführt. Es wurde von den BVB ein Tramersatz mit Bussen aufgezogen. Die Tramlinie 14 konnte erst ab 14 Uhr wieder befahren werden, ab 14:45h normalisierte sich der Fahrplantakt.
17.08.2009 10 Unfall Binningen: Tram schleppte Auto mit
Im Bereich der Verzweigung Baslerstrasse/Weihermattstrasse in Binningen BL ereignete sich um 12:15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Tramzug der BLT-Linie 10. Dabei wurden zwei Personen im Auto verletzt. Ein 82-jähriger Autofahrer war in Fahrtrichtung Basel unterwegs und bog trotz dem dortigen, wegen einer Baustelle temporären und klar signalisierten Abbiegeverbot über die Sicherheitslinie nach links in die Weihermattstrasse ab. In der Folge kam es zur Kollision mit einem in Richtung Basel fahrenden Tramzug. Das Tram schleppte das Auto noch rund vier Meter bis zu einer Ampel mit. Der Autolenker sowie seine 93-jährige Gattin auf dem Beifahrersitz wurden nur leicht bis mittelschwer verletzt und mussten durch die Sanität ins Spital eingeliefert werden. Im Tram wurde trotz einer Notbremsung niemand verletzt.
16.09.2009 10 Unfall Ettingen: Kollision zwischen Tram und Auto
Am Mittwoch Nachmittag gegen 15:48 Uhr ereignete sich in Ettingen BL im Bereich des unbewachten und mit einem Fahrverbot belegten Bahnübergangs bei der Brühlstrasse ein Verkehrsunfall zwischen einem Tramzug und einem Personenwagen. Dabei wurde die Autofahrerin verletzt. Die 74-jährige Lenkerin des Personenwagens befuhr den unbewachten Bahnübergang trotz Fahrverbots und übersah dabei einen in Richtung Ettingen-Dorf fahrenden Tramzug der BLT-Linie 10 (Be 6/10 154 "Tango"). In der Folge kam es zu einer heftigen Kollision, bei welcher das Auto rund 40 Meter vor dem Tram her geschoben wurde. Die Autofahrerin zog sich Verletzungen zu, welche lebensgefährlich waren, und musste durch die Sanität ins Spital eingeliefert werden. Das Auto erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Auch das Tram wurde beschädigt, es konnte jedoch schliesslich ins Depot gefahren werden. Neben der Sanität waren die Polizei Basel-Landschaft, die Berufsfeuerwehr Basel sowie die BLT vor Ort. Auf der BLT-Linie 10/17 entstand ein Betriebsunterbruch von rund einer Stunde, die BLT setzte für die Dauer des Betriebsunterbruchs Ersatzbusse ein.
02.10.2009 14 Unfall Aeschenplatz: Entgleistes Fahrschultram kollidiert mit 14er
Gegen 10 Uhr an diesem Freitagmorgen ist auf dem Aeschenplatz ein Tramwagen einer BVB-Fahrschule entgleist und danach mit einem entgegenkommenden Tramzug der Linie 14 kollidiert. Das hintere Fahrgestell des Fahrschulwagens sprang aus den Schienen und geriet in den Bereich der Gegengleise. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der entgegenkommende Tramzug auf der Linie 14 die Streifkollision nicht vermeiden. Verletzt wurde niemand. Zu den Ursachen der Entgleisung konnten die BVB am Tag des Ereignisses nichts sagen. Es sei aussergewöhnlich, dass der hintere Motorwagen und das vordere Drehgestell des entgleisten Wagens in den Schienen geblieben seien, während die hinterste Achse des ersten Wagens engleist. Ob die Baustelle, in deren Bereich die Entgleisung stattfand, mit dem Vorfall zu tun hatte, ist derzeit unklar. Wegen des Unfalls kam es rund um den Aeschenplatz zu Verkehrsbehinderungen. Auf den Tramlinien 3 und 14 verkehrten Ersatzbusse. Um 11:20 Uhr befanden sich auch die letzten Räder des entgleisten Trams wieder in den Schienen und der Verkehr beruhigte sich wieder.
16.10.2009 11 Unfall Münchenstein: Kran auf Lastwagen riss Fahrleitung hinunter
Um 15:35 Uhr riss beim Tramübergang Gartenstadt in Münchenstein ein Lastwagen die Fahrleitung der BLT-Tramlinie 11 herunter. Der Fahrer hatte vergessen, den Kran wieder ganz einzufahren, nachdem er Mulden verladen hatte. Es waren die Fahrleitungen in beide Richtungen betroffen, drei Tramwagen waren dadurch im betroffenen Abschnitt eingeschlossen und konnten erst spät in der Nacht zurück ins Depot gefahren werden. Der Schaden wird von den BLT auf über CHF 100000.- geschätzt. Bis zum Betriebsschluss war der Trambetrieb zwischen Basel-Dreispitz und Reinach-Surbaum vollständig unterbrochen und die Passagiere wurden mit bis zu neun Bussen befördert. Wie beim Bahnersatz mit Bussen wurden die BLT auch durch Fahrleitungsspezialisten der BVB unterstützt. Verletzt wurde niemand, aber der Lastwagenfahrer wurde verzeigt.
13.11.2009 3 Unfall St. Alban-Tor: Jugendlicher Velofahrer mit Tram kollidiert
Am Freitag Abend kollidierte ein jugendlicher Velofahrer beim St. Alban-Tor mit einem in Richtung Aeschenplatz fahrenden Tramzug der Linie 3. Der Velofahrer wurde schwer verletzt und musste vom Notarzt vor Ort behandelt werden, bevor er ins Kantonsspital überführt werden konnte. Der Trambetrieb war während einer Stunde unterbrochen und es kamen Busse zum Einsatz.
17.11.2009 11 Unfall Reinach: Velofahrer bei Kollision mit Tram getötet
Kurz nach zehn Uhr überquerte ein 78-jähriger Rentner auf dem Fahrrad die Gleise im Bereich Fleischbachstrasse/Baselstrasse in Reinach, wo er vom Tramzug der Linie 11 (Be 4/8 259 + Be 4/6) erfasst wurde. Der Tramübergang ist mit einer Lichtsignalanlage gesichert, jedoch nicht mit einer Barriere. Der Velofahrer verstarb noch am Unfallort. Die Tramführerin des Unfallzugs musste psychologisch betreut werden. Die Bergungsarbeiten dauerten bis gegen 13 Uhr, wobei mehrere Strassen zeitweise gesperrt werden mussten und es zu Wartezeiten und Umleitungsverkehr kam. Es wurden während rund drei Stunden Busse als Bahnersatz eingesetzt.
19.12.2009 14 Unfall Aeschenvorstadt: In Tramtüre eingeklemmt und mitgeschleift
Ein 70-jähriger Mann wollte kurz nach 15 Uhr am Aeschenplatz in die hinterste Tür eines Motorwagens der Linie 14 einsteigen, wobei seine Hand von der Türe eingeklemmt wurde. Als das Tram anfuhr, stürzte der Mann, wurde rund 60 Meter in Richtung Bankverein mitgeschleift und geriet dabei unter den Anhänger. Der schwerverletzte Mann wurde ins Spital verbracht. Die Durchfahrt durch die Aeschenvorstadt in Richtung Bankverein blieb während rund einer Stunde für den Tramverkehr gesperrt.
21.12.2009 15 Unfall Dornacherstrasse/Bruderholzstrasse: Polizeiwagen gegen Tram
Ein auf Alarmfahrt durch die Dornacherstrasse in Richtung Margarethenstrasse fahrendes Polizeifahrzeug kollidierte an der Kreuzung Bruderholzstrasse heftig mit dem vom Bruderholz her kommenden Tramwagen Be 4/6S 679 auf der Linie 15. Durch den Aufprall wurde das Polizeifahrzeug rund 15 Meter in die Bruderholzstrasse hinein geschleudert und in einen parkierten Lieferwagen geschoben. Die drei Polizisten wurden verletzt, die Fahrerin musste von der Basler Berufsfeuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Trampassagiere und der Tramchauffeur blieben unverletzt. Der Streckenabschnitt über das Bruderholz blieb zeitweise gesperrt.
25.12.2009 14 Unfall Muttenz: Kollision zwischen Tram und Personenwagen
Kurz vor 17 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung St. Jakobstrasse/Margelackerstrasse in Muttenz eine Kollision zwischen einem Tramzug der Linie 14 und einem Personenwagen. Die 46-jährige Lenkerin des Kleinwagens wurde verletzt, als sie trotz mutmasslichem Rotlicht in die Margelackerstrasse abbiegen wollte und mit dem in Richtung Pratteln fahrende Tram kollidierte. Durch die Kollision zog sich die Fahrzeuglenkerin Kopfverletzungen zu und musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt ins Spital eingeliefert werden. Ihr Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden, während das Tram seine Fahrt ins Depot aus eigener Kraft fortsetzen konnte. Wegen dem Unfall war der Trambetrieb während 90 Minuten erheblich beeinträchtigt und es kamen Busse als Bahnersatz zum Einsatz.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 26.09.2004) - Letzte Änderung: 17.07.2012