www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Rollmaterial:                     


BLT: Anhänger B4 1301-1305, 1316-1322

Nach der Modernisierung der ex-BEB Linie Dornach-Aeschenplatz im Jahre 1972 standen nur die neuen Be 4/6 101-108 zur Verfügung, wobei einzig die Wagen 107 und 108 mit Kupplungen für Anhänger versehen waren. Mit den beiden mit Türautomatik angepassten B3 25 und 27 konnten so zwei Kurse verstärkt werden. Dank Frequenzzunahme konnte 1975 folgende Verbesserung angeboten werden: Samstags und an Sonntagen übernahmen BLT-Kurse bei Bedarf im Depot Dreispitz bereitgestellte B4 der Serien 1435ff und 1455ff. Ab 1976 erfolgte die Ablieferung der zweiten Be 4/6-Serie und die Linie 10 konnte in Doppeltraktion betrieben werden (Werner Liechti).

Nach Einführung des Trambetriebs auf der Linie 17 (Heuwaage- Rodersdorf) am 29.9.1984 mieteten die BLT von der BVB die Wagen B4 1416-1423. Diese wurden in Kompositionen mit Be 4/6 + B4 oder Be 4/6 + Be 4/6 + B4 eingesetzt, in der Morgenspitze in E-Kursen Ettingen-Heuwaage mit Be 4/6 + B4 + B4. Ab 1985 konnte die BLT die B3 1333- 1344 von den BVB käuflich erwerben. Im Winter 1985/86 waren die beiden B4 1422 und 1423 im Depot Arlesheim für E-Kurse Arlesheim-Aeschenplatz stationiert. Bis November 1986 konnten alle geliehenen B4 wieder an die BVB zurückgegeben werden (Werner Liechti).

Heute verfügen die BLT über 12 B4-Anhänger, die sie von anderen Verkehrsbetrieben als Gebrauchtwagen erworben haben.

Drei ehemalige BVB-Anhänger, als "gute Schnäppchen" im Jahre 1999 von den Verkehrsbetrieben Bern erhalten, standen danach zwei Jahre lang in Aesch und wurden im Jahr 2001 nach Belgrad verschenkt. Bei den BLT standen sie während dieser Zeit nie Betrieb. Die Wagen 1301-1303 stammen von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) und wurden im Jahre 1999 für Fr. 10‘000.- sehr günstig erworben. Die übrigen Anhänger stammen von den Basler Verkehrsbetrieben (BVB). Die letzte Serie 1316-1322 hat die BLT 2001 erworben. Diese Wagen ersetzten die bisherigen B3-Anhänger, welche im gleichen Jahr nach Belgrad abgegeben wurden.

Die B4-Anhänger der BLT verkehren heute ausschliesslich auf der Linie 17 (vor Erwerb einiger BVB-Düwags auch auf der Linie 11). Während der Fasnacht waren sie vereinzelt auch in ultralangen Zügen auf der Linie 10 zwischen Rodersdorf und der Heuwaage eingesetzt.

1301-1303

Luftgefederte Wagen der VBZ (ex VBZ 799-801), Baujahr 1973.

1304-1305

Bremsklotzgebremste Vierachsanhänger der ersten BVB-Serie, Baujahr 1948 (1304 ex 1404, 1305 ex 1408).

1316-1322

Luftgefederte Vierachsanhänger ex BVB 1416-1422, Baujahr 1961.

Technische Daten

(für Details siehe TB15 [2003]: 121-123)
ErbauerFlug- und Fahrzeugwerke Altenrhein SG (FFA)
BremsenHandbremse (1304-1305 mechanisch, übrige: hydraulisch), Solenoidbremse (1304-1305: 16 Bremsklötze; übrige Wagen: Scheibenbremsen), Luftdruckbremse, Schienenbremse
Radstand1.625 m (1304-1305), 1.700m (übrige)
Tara-Gewicht9.3 t (1304-1305) bis 10.2 t (übrige)
Länge über zwei Puffer13.750 m
Fassungsvermögen105: 27 Sitz- und 88 Stehplätze
spätere Nachrüstungen 

Typenskizze


1. Serie: 1301-1303


2. Serie: 1304-1305


3. Serie: 1316-1322

Rollmaterial-Geschichte

1. Serie: 1301-1303

(Baujahr 1973, ex VBZ): Bochumer Räder, Scheibenbremsen, Holzschalen-Sitze. 1973 von der FFA als günstige Anschlussbestellung an die BVB-Serie 1475-1506 für die VBZ gebaut. Die Wagen sind fast baugleich wie die genannten Basler Wagen, mit Ausnahme einer anderen Dachform, anderen Türen und Holzbestuhlung. Verkehren heute mit Heckkupplung, aber ohne Heckschläuche.
Aus der Geschichte: VBZ 799-800 1982 elektrisch und pneumatisch angepasst für den Betrieb mit VBZ-Motorwagen Be 4/6 1601 ff. VBZ 801: 1986 Linientransparent vergrössert, passend zu Motorwagen VBZ Be 6/6 1801. VBZ 799-800: 1990 Einbau eines Hilfsfahrschalters im Heck zwecks Manöverfahrten mit Motorwagen VBZ 1601 ff. Verkauf an BLT im Jahre 2000, anschliessend revidiert.
 
Nr.BaujahrBLT seit Abbildungsnachweis und Bemerkungen
130119731999ex VBZ 801. Mit Linienanzeige am Dachheck. Die Liniennummer wird als Kunststofftafel eingesetzt.
130219732000ex VBZ 799 (Quelle: Verein Rollmaterialverzeichnis Schweiz). Der Anhänger hat eine von weitem erkennbare Besonderheit: Das BLT-Signet ist nicht wie bei allen anderen Anhängern unter dem zweithintersten Fenster, sondern in der Mitte des Wagens unter dem dritthintersten Fenster (siehe Abbildung unten).
130319732000ex VBZ 800 (diese Angabe im "Verein Rollmaterialverzeichnis Schweiz" scheint richtig zu sein: Im Wageninnern ist über der vorderen Tür die Nummer 800 mehrfach eingestanzt). Von 2001 bis 2003 nicht im Linieneinsatz.

2. Serie: 1304-1305

(1948, ex BVB): SAB-Räder, Klotzbremsen, blaue Polstersitze.
1948 für die BVB als B4 1404 und 1408 gebaut, wie zu jener Zeit üblich (und bis heute unverändert) mit Klotzbremsen und ohne Luftfederung. Anfangs der Siebzigerjahre umfassend renoviert und modernisiert. Seit 1994 bei den BLT in BVB-Gestalt im Einsatz, später von den BLT definitiv übernommen und in den BLT-Farben umgestaltet. Beiden Wagen haben Heckkupplung und Heckschäuche. Trotz ihres Alters von nun 55 Jahren sind die beiden BLT-Fahrzeuge technisch und äusserlich in hervorragendem Zustand.
 
Nr.BaujahrBLT seit Abbildungsnachweis und Bemerkungen
130419481994ex BVB 1404. Gelangte in BVB-Grün zur BLT und wurde bis Juni 1997 in Rodersdorf remisiert. Danach (1997) revidiert und Inbetriebnahme im September 1998 in BLT-Farbgebung mit Wagennummer 1404. Umnumerierung per 1.1.2000 in Nr. 1304 (Infos W.L.). Ältestes im Fahrplanverkehr stehendes Schmalspur-Schienenfahrzeug der Nordwestschweiz. Von 2001 bis 2004 remisiert.
130519481994ex BVB 1408. Gelangte 1994 als Webeanhänger "Transform" zur BLT und wurde bis August 1996 in Rodersdorf remisiert. Danach revidiert, im April 1998 Inbetriebnahme in BLT-Farbgebung als Nr. 1408. Seit 1.1.2000 Nr. 1305 (Infos W.L.). Verkehrte von ca. Juli 2001 bis ca. Februar 2003 als weiss und gelb gestalteter Werbeanhänger "Treffpunkt, Rund um den Bahnhof". Heute als konventioneller BLT-Anhänger in regelmässigem Einsatz.

3. Serie: 1316-1322

(1961, ex BVB): SAB-Räder, Scheibenbremsen, blaue Polstersitze.
2001 übernahm die BLT sieben Anhänger der BVB (ex 1416-1422). Diese wurden 1961 als erste luftgefederten Anhänger in Betrieb genommen und später wenig verändert (Ausbau Billeteursitz, Anpassungen für billeteurlosen Betrieb, Entfernung Heckkupplung). Ausser einer neuen Farbgebung verkehren die Wagen in seither unveränderter Ausstattung.
 
Nr.BaujahrBLT seit Abbildungsnachweis und Bemerkungen
131619612001ex BVB 1416. Inbetriebnahme 17.8.2001 (Quelle: TB15). Verkehrte ab 13. Mai 2002 während 3 Wochen als Werbefahrzeug für das Kleidermodegeschäft H & M, ebenso ab 3. Januar 2003 für etwa 3 Wochen für denselben Auftraggeber, aber in neuer Gestaltung. Seit 18.3.04 anlässlich Combinokrise auf Linie 2 im Einsatz.
131719612001ex BVB 1417. Inbetriebnahme 13.7.2001 (Quelle: TB15).
131819612001ex BVB 1418. Inbetriebnahme 3.8.2001 (Quelle: TB15). Verkehrte im Mai 2003 während 3 Wochen als Werbefahrzeug für das Kleidermodegeschäft H & M. Seit 18.3.04 anlässlich Combinokrise auf Linie 2 im Einsatz.
131919612001ex BVB 1419. Inbetriebnahme 13.7.2001 (Quelle: TB15).
132019612001ex BVB 1420. Inbetriebnahme 14.9.2001 (Quelle: TB15), danach bis 2004 in Rodersdorf remisiert. Erstmals im Linieneinsatz am 19.3.2004 auf Linie 17 (Combinokrise, hinter Be 4/8 233).
132119612001ex BVB 1421. Inbetriebnahme 2.10.2001 (Quelle: TB15). Besonderes Merkmal: Grüne Trittbrettgitter.
132219612001ex BVB 1422. Inbetriebnahme 21.9.2001 (Quelle: TB15). Verkehrt als Werbefahrzeug in Gestalt eines Sparschweins der Basellandschaftlichen Kantonalbank

Rollmaterial-Einsätze

B4 1301-1305 und 1316-1322

Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler
mit Be 4/6 101-115: dokumentiert für Linie 17 (1998)
Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler
mit Be 4/6 123-158 (Düwag): dokumentiert für Linie 2 (B4 1316 und 1318 ab 17.03.2004)
Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler
mit Be 4/6 201-266 (?)
Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler
mit Be 4/8 201ff: dokumentiert für Linie 17 (heute übliche Komposition)
Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler
Doppeltraktion Be 4/8 201ff + B4: dokumentiert für Linie 10 Rodersdorf- Heuwaage (Fasnacht 2003, 2004)
Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler
Be 4/4 457-465 + BLT B4: dokumentiert für Linien 15/16 (ab 25.03.2004: 465 + 1319)
Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler
Düwag 623-658 mit 1 B4 1316-1322: dokumentiert für Linie 2 (01.04.2004: 628 + 1317)

Sonderfahrten

Copyright Heiner Ziegler Copyright Heiner Ziegler
Mieterdrämmli am 15.01.2004 mit Be 4/4 462 + B4 1318

Bilder

 
Als einziger trägt der B4 1301 eine Heck-Liniennummer.   Die drei Zürcher-Anhänger 1301-1303 aus dem Jahr 1973 sind erkennbar an der Dachform, den runden Türknöpfen und der vorhandenen Heckkupplung ohne Schläuche. Von allen BLT-Anhängern sind sie die jüngsten und haben eine Luftfederung (auf dem Bild: B4 1302 am 27.07.2002 vor dem St.Johannstor. Dieser Wagen trägt das BLT-Signet an anderer Stelle als die anderen Anhänger).
 
 
Der wunderschöne B4 1304 am 31.08.2001 bei der Kaserne: Er ist mit Baujahr 1948 das älteste im Linienverkehr stehende Tramfahrzeug der Nordwestschweiz. Wie sein Bruder 1305 ist er erkennbar an der Dachform und den Heckschläuchen. Die Karosserie ist nicht luftgefedert, die Räder werden mit Bremsklötzen gebremst.   Die sieben Anhänger 1316-1322 wurden 1961 für die BVB gebaut und sind luftgefedert. Als Hommage an die BVB trägt der am 21.12.2002 fotografierte B4 1321 grüne Trittbrettgitter.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 07.06.2004) - Letzte Änderung: 17.07.2012