www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Strecke: Barfüsserplatz - Spalentor (1897)

1895: Barfüsserplatz - Marktplatz Barfüsserplatz Spalentor Universität Barfüsserplatz - Aeschenplatz Linie 3 Musikakademie 1897: Missionsstrasse 1897: Missionsstrasse 1895: Barfüsserplatz - Mittlere Brücke Barfüsserplatz Spalentor Universität Barfüsserplatz - Aeschenplatz Barfüsserplatz Musikakademie 1897: Missionsstrasse 1924: Schützenhaus - Johanniterbrücke 1924: Schützenhaus - Johanniterbrücke

Kaum einen Monat nach Inbetriebnahme der Wettsteinlinie konnte am 10. Mai 1897 die dritte Tramlinie eröffnet werden. Wegen der Steilheit des Kohlenbergs mussten dazu zweimotorige Wagen angeschafft werden.

Zu Beginn war die Linie 3 (diese Liniennummer erhielt sie aber erst 1902) über weite Strecken einspurig. Bei der Gewerbeschule befand sich eine langgezogene, doppelspurige Kreuzungsgelegenheit. Der Kohlenberg wurde im Jahre 1905 bis zur damaligen Gewerbeschule auf Doppelspur ausgebaut, die Missionsstrasse erhielt das zweite Geleise im Herbst 1908, die Spalenvorstadt folgte 1917, gleichzeitig wurde bei der Haltestelle "Gewerbeschule" ein rechtsläufiger Gleiswechsel eingebaut (bis etwa 1934 bestehend).

Ausschnitt aus dem Stadtplan von 1908: Die Tramstrecke ist beim Spalentor falsch eingezeichnet, sie verlief stets auf der Seite des botanischen Gartens (ehemals Spalenfriedhof).

1905 entstand am unteren Kohlenberg ein rechtsläufiger Gleiswechsel mit den Weichen 19 und 32. Etwa 1947 wurde er aufgehoben und gleichzeitig am oberen Ende des Kohlenbergs bei der Haltestelle "Leonhardstrasse" (auf Höhe der Liegenschaft Nr. 51) ein neuer, aber linksläufiger Gleiswechsel (mit denselben Weichennummern) erstellt. Er diente dem Wenden von Zweirichtungszügen (Be 2/2 + B + Be 2/2) während des Fasnachtsverkehrs und verschwand 1971. 1924 entstand die verzweigungslose Kreuzung mit der Ringlinie 2 beim Spalentor (bis 1966 bestehend).

In den Sechzigerjahren wurde die bisherige Haltestelle "Gewerbeschule" in "Lyss" umbenannt (seit 2003 "Universität"), und aus der Haltestelle "Leonhardstrasse" wurde "Musikschule", später "Musikakademie".

Streckenplan Barfüsserplatz - Spalentor (Zustand ab 1897)

Streckenplan Barfüsserplatz - Missionsstrasse (Zustand ab 1917)

Haltestellen-Abstände

Pilgerstrasse
279m
Spalentor
313m
Gewerbeschule
270m
Leonhardstrasse
217m
Barfüsserplatz
279m
Handelsbank

Die Tabelle zeigt die Abstände zwischen den Haltestellen im Jahr 1931.





Diese wunderschöne Ansicht des Kohlenbergs dürfte um 1907 entstanden sein: Der Kohlenberg ist bereits doppelspurig (ab 1905), der Birsfelder Wagen (Ce 2/2 27-40) hat eine einfach verglaste Stirnfront und noch keine Dachwiderstände (Zustand bis 1907/09) sowie die ursprüngliche Endzielanzeige ohne Liniennummer. Vom Barfüsserplatz her naht ein Ce 2/2 101-104 mit gerader Front (Inbetriebnahme 1905). Am alten Stadtkasino rechts ein alter Berri-Briefkasten, links ein urtümliches Auto (PK Coll. H.Ziegler).
 
Blick vom Steinenberg zum Kohlenberg. Seit 1905 ist die Strecke zwischen Barfüsserplatz und Gewerbeschule (Lyss) doppelspurig. Gut erkennbar ist auch der Gleiswechsel kurz vor Beginn des Kohlenbergs. Die Haltestelle "Barfüsserplatz" der Linie 3 befand sich an der Strassenecke, wo sich heute der amerikanische Konzern für Wegwerfverpackungen befindet (Postkarte Sammlung H.Ziegler).

Die Spalenvorstadt wurde erst 1917 doppelspurig. Auf diesem Bild ist die Weiche 83 bei der Haltestelle "Gewerbeschule" gut erkennbar. Soeben biegt ein Wagen der Serie 27-40 ("Birsfelder Wagen") in die Spalenvorstadt ein (Postkarte Sammlung H.Ziegler).


Die Haltestelle "Leonhardstrasse" um 1910: Seit 1905 ist die Kohlenbergstrecke doppelspurig. Besonders interessant auf diesem Bild ist ein im Hintergrund erkennbarer Ce 2/2 der Serie 27-40, der einen Sommerwagen den Kohlenberg hoch schleppt. Bis auf wenige Details hat sich diese Ansicht bis heute kaum verändert (Postkarte Sammlung H.Ziegler).
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 08.05.2005) - Letzte Änderung: 17.07.2012