www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Strecke: Heuwaage - Brausebad (1900)

Schützenmattstrasse Linie 4 Gewerbeausstellung 1901 1900: Heuwaage - Morgartenring Linie 4 Holbeinstrasse 1900: Barfüsserplatz - Heuwaage Linie 2 Linie 6 Schützenmattstrasse 1900: Heuwaage - Morgartenring Linie 9 Holbeinstrasse 1900: Barfüsserplatz - Heuwaage 1924: Schützenhaus - Johanniterbrücke 1924: Schützenhaus - Johanniterbrücke

Am 1. Juni 1900 nahm der Trambetrieb bis zum heutigen Morgartenring den Betrieb auf, und zwar mit der Liniennummer 4. Als besonders interessante Gegebenheit zweigte an der Kreuzung Austrasse / Schützenmattstrasse vom Frühjahr bis Herbst 1901 die wohl geheimnisvollste Tramlinie Basels ab, die zur Gewerbeausstellung hinter dem Schützenmattpark führte. Die Endstation war beim Wielandplatz, der via Weiherweg erreicht wurde. Im Herbst 1901 wurde diese Tramlinie wieder abgebrochen.

Die Strecke zwischen Steinenberg und Morgartenring war seit Betriebsbeginn doppelspurig, bis auf ein kurzes Stück zwischen Schützenmattstrasse und Spalenring. Dieser Einspurabschnitt wurde 1904 doppelspurig. 1924 entstand anlässlich des Baus der Ringlinie 2 die verzweigungslose Tramkreuzung Schützenmattstrasse (1966 aufgehoben). Am oberen Ende des Aubergs befand sich seit dem Bau der Strecke ein linksläufiger Gleiswechsel. Dieser wurde anfangs der Sechzigerjahre aufgehoben. Um 1974 wurde die Haltestelle "Leimenstrasse" aufgehoben.

Streckenplan Heuwaage - Brausebad


historische Postkarte

Ein Dreiwagenzug der Linie 6 mit dem Ce 2/2 155 hält in den frühen Vierzigerjahren in der Haltestelle "Holbeinstrasse". Die Verkleidung der Frontlampe war eine kriegsbedingte Massnahme und diente der Abdunkelung. Im Hintergrund die Strecke Richtung Brausebad (Foto W. Trüb).
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 11.01.2005) - Letzte Änderung: 17.07.2012