www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Haltestelle: Schützenhaus

Markhalle Neuweilerstrasse Brausebad Bundesplatz Brausebad Zoo Bachletten

Am 10.09.1903 wurde der Streckenabschnitt zwischen Bahnhof SBB und der Missionsstrasse in Betrieb genommen. Am 07.12.1919 fuhr das erste Tram der neuen Linie 18 zwischen Schützenhaus und Neubad. Die Verbindung zur Stammlinie durch den Steinenring konnte allerdings mangels Weichen erst am 08.07.1920 erfolgen.

Am 27. März 1919 genehmigte der grosse Rat die vorgelegten Pläne für den Bau einer neuen Strassenbahnlinie vom Schützenhaus via Spalentor zur Johanniterbrücke. Erst am 09. März 1922 legte der Regierungsrat den entsprechenden Vorschlag vor, der vom Grossen Rat bewilligt wurde. Die Strecke konnte am 15. Juli 1924 in Betrieb genommen werden. Knapp 42 Jahre später, am 03. Juli 1966, befuhr das Tram zum letzten Mal diesen Streckenabschnitt. In den Jahren 1991 und 1992 wurden die beiden gefälligen Tramwartehäuschen erstellt. Am 05. April kollidierten auf der Kreuzung zwei Trams: Der erste Basler Gelenkwagen-Prototyp 601 erlitt dabei Totalschaden und wurde danach abgebrochen. Der andere Motorwagen (488) wurde dabei kaum beschädigt!

Als Endhaltestelle

von bis    
05.07.191209.07.1912 Richtung Bahnhof - Schifflände - Wiesenplatz
05.07.191209.07.1912 Richtung Innere Margarethenstrasse - Barfüsserplatz
07.12.191907.07.1920 ichtung Neubad

Weichenplan Schützenhaus

Bilder Haltestelle Schützenhaus

Bild vom 10.03.2002   Bild vom 03.11.01
Die Tramhaltestelle und das Schützenhaus aus einem Meer von Krokussen im Schützenmattpark betrachtet.   Beim Schützenhaus endet die lange Strecke der Linie 8 entlang des Schützenmattparks, die ganz in Rasen gebettet ist.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 11.07.2002) - Letzte Änderung: 17.07.2012