www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Haltestelle: Rheingasse

Schifflände Claraplatz

Die Tramhaltestelle am Kleinbasler Brückenkopf besteht seit der Betriebseröffnung 1895. Als sie am 22. März 1972 aufgehoben wurde, um den Verkehrsfluss der Trams zu erhöhen, regte sich anhaltender Widerstand sowohl von den Fahrgästen als auch von den umliegenden Geschäften, so dass die Haltestelle per 01.06.1980 wieder eingeführt wurde. Heute liegt die gut frequentierte Haltestelle in der Fussgängerzone.

Die Strecke von der Rheingasse zum Claraplatz war bis 1929 einspurig und konnte erst nach dem Abriss der schönen mittelalterlichen Häuser in der Greifengasse auf Doppelspur ausgebaut werden. Markantestes Bauwerk bei der Haltestelle ist das Cafe Spitz (eröffnet am 11.07.1841 nach den Plänen von Amadeus Merian) am Brückenkopf, das 1969 völlig ausbrannte und danach prächtig restauriert wurde.

Bilder Haltestelle Rheingasse

historische Postkarte
Blick von der 1905 eröffneten neuen Mittleren Brücke in die Greifengasse um 1908. Die enge Greifengasse wurde bis 1929 einspurig befahren. Nach dem Abbruch der gesamten linken Häuserfront von der Engelmannschen Apotheke bis zum schiefen Eck wurde die Strasse verbreitert und die Tramstrecke doppelspurig geführt (Postkarte Sammlung H.Ziegler).
 
Bild vom 05.06.2004
Etwa dieselbe Stelle rund 100 Jahre später: Das Eckhaus rechts ist dasselbe, alle anderen Häuser sind verschwunden. Insbesondere ist die Greifengasse deutlich verbreitert worden. Wo heute der rot/blaue FCB-Düwag in der Haltestelle steht, stand früher die Engelmann‘sche Apotheke. Im Hintergrund der Claraplatz.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 12.08.2004) - Letzte Änderung: 17.07.2012