www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Haltestelle: Kunstmuseum

Bankverein Wettsteinplatz

Die Haltestelle hiess bis in die Dreissigerjahre "Rittergasse". An deren Ende, bei der heutigen Haltestelle, befand sich bis am 18. August 1878 der St. Albanschwibbogen (früher Cunostor genannt), eines der schönsten Stadttore des inneren Befestigungsrings. Es wurde (unnötigerweise) der Strassenkorrektion im Zusammenhang mit dem Bau der ersten Wettsteinbrücke geopfert.

Nachdem der Platz für die Kunstsammlung im Museum an der Augustinergasse zu klein geworden war, beschloss der Grosse Rat am 15. Mai 1913, auf der Schützenmatte ein Kunstmuseum zu errichten. 1920 wurde dieses Bauvorhaben auf unbestimmte Zeit verschoben und statt dessen vom Basler Architekten Rudolf Christ zwischen 1932 und 1936 das heutige Kunstmuseum gebaut.

Bilder Haltestelle Kunstmuseum

Bild vom 20.10.2001   Bild vom 09.03.2002
Düwag 625 auf der Linie 2 am 20.10.01 in der Haltestelle Kunstmuseum.   Rechts das Kunstmuseum, im Hintergrund die gleichnamige Haltestelle.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 14.04.2002) - Letzte Änderung: 17.07.2012