www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Haltestelle: Kleinhüningen

Inselstrasse

Das kleine Fischerdorf (1640: 211 Einwohner) im lachsreichen Mündungsgebiet der Wiese in den Rhein wurde am 23. November 1640 zum Preis von 3500 Reichstalern durch die Stadt Basel erworben, behielt aber die Gemeindeautonomie. Am 1. Januar 1908 wurde das inzwischen zu einem Stadtquartier angewachsene "Dorf" mit Basel vereinigt.

Am 16. Mai 1897 fuhr das erste Tram vom Claraplatz her durch die Kleinhüningerstrasse bis zur Wiesebrücke, die der damaligen Haltestelle auch den Namen gab. Am 29.September 1897 wurde die Strecke über die Wiesebrücke bis ins damalige eigenständige Dorf Kleinhüningen verlängert. Dort wurde am 1. Juni 1923 sogar eine Wendeschlaufe eröffnet. 1931 musste der Trambetrieb wegen Bauarbeiten vorübergehend in die Gärtnerstrasse verlegt werden. Ein Jahr später wurde der heute noch existierende Einrichtungsverkehr eingerichtet. Am 15. Dezember 1933 wurde die Geleiseschlaufe Gärtnerstrasse - Hochbergerplatz - Kleinhüningerstrasse eingeweiht und damit die alte Strecke ins Dorf Kleinhüningen stillgelegt. Der nächste "Rückzug" erfolgte auf den 21. September 1960: Die Verbindung über die Wiese wurde stillgelegt und auf dieses Datum hin die noch heute in Betrieb stehende Endstation diesseits der Wiese in Betrieb genommen.

Nachdem die Abstellanlage mit zwei Geleisen schon vorher ausser Betrieb genommen worden war, wurden im Winter 2002/2003 die Geleise entfernt.

Während den Bauarbeiten im Rahmen der Verlängerung der Linie 8 nach Weil am Rhein zwischen 2011 und 2013 wurde die Haltestelle auch barrierefrei umgebaut, wie dies in den folgenden zehn Jahren bei 212 weiteren Tram- und Bushaltestellen geplant ist. Die Haltestelle Kleinhüningen wurde am 22. Juli 2013 als erste barrierefreie Haltestelle im Basler Tramnetz offiziell in Betrieb genommen.

Nicht weniger als acht verschiedene Tramlinien haben im Verlauf der Jahre hier ihre Endstation gehabt. Die wichtigste war sicher die Linie 4, die 75 Jahre lang mit Kleinhüningen verbunden war.

Als Endhaltestelle

(an dieser Stelle erst seit 1960)
von bis    
05.05.194717.05.1949 zu Hauptverkehrszeiten Richtung Schifflände - Bahnhof SBB - Voltaplatz - Mustermesse
 
16.05.189715.10.1972 Richtung Claraplatz - ...
20012002 nur während der Fasnacht Richtung Messeplatz - Riehen Grenze
 
22.05.193206.05.1945 Richtung Claraplatz - Bahnhof SBB - Neuweilerstrasse
27.06.1998heute
 
22.05.193206.05.1945 aus Richtung Muttenz - Schifflände - Claraplatz
16.10.197226.06.1998 Richtung Claraplatz - Schifflände - Muttenz - Pratteln
01.06.192131.05.1923 Richtung Claraplatz - Schifflände - Heuwaage - Neubad
16.10.197227.05.1978 aus Richtung Schänzli - Aeschenplatz - Claraplatz
 
22.05.193201.09.1939 Richtung Claraplatz - Güterstrasse - Zwinglihaus
18.05.194915.10.1972 aus Richtung Schifflände - Claraplatz
18.02.200220.02.2002 nur während der Fasnacht Richtung Dreirosenbrücke - Kannenfeldplatz - Bahnhof SBB - Pratteln

Bilder Haltestelle Kleinhüningen

Bild vom 18.02.2002   Bild vom 20.04.2002
Ein regulärer Kurs der Linie 4 an der Endhaltestelle Kleinhüningen. Solche Bilder sind heute nur noch während der Fasnacht möglich.   Im April 2002 waren die Geleise in der ehemaligen Abstellanlage überwuchert und nicht mehr an der Stammstrecke angeschlossen. Im Winter 2002/2003 wurden sie ganz entfernt. Rechts die Wiese.Im April 2002 waren die Geleise in der ehemaligen Abstellanlage überwuchert und nicht mehr an der Stammstrecke angeschlossen. Im Winter 2002/2003 wurden sie ganz entfernt. Rechts die Wiese.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 15.02.2003) - Letzte Änderung: 19.07.2013