www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Haltestelle: Kannenfeldplatz

Burgfelderplatz Gasstrasse / Bahnhof St.Johann

Am 18. Dezember 1903 beschloss der Grosse Rat die Erstellung der Kannenfeldstrasse, und zwar unter Ausschluss des Referendums, um Arbeitslose beschäftigen zu können. Einige Wochen später, am 28.01.1904, bewilligte der Grosse Rat einen Kredit zur Erstellung einer Strassenbahnlinie bis zum Kannenfeldplatz, wiederum unter Ausschluss des Referendums. Am 29. Juli 1904 konnten die ersten Wagen der Linie 1 bis zum Anfang der Strassburgerallee fahren. Dieser Linienendpunkt hiess damals "Strassburgerallee", der heutige Kannenfeldplatz bestand nämlich noch nicht. Der Kredit von Fr. 48‘000 zum Bau dieses Platzes wurde erst an der Sitzung vom 10. Oktober 1912 bewilligt, gleichzeitig mit der Verlängerung der Linie 1 bis zum Lysbüchel. Diese Strecke wurde am 26. Juli 1913 über den neu entstandenen Kannenfeldplatz eröffnet. Im Winter 1956/57 wurde der Platz völlig umgestaltet: Die den Platz offen unterquerende Elsässerbahn wurde in ein Tunnel verlegt und der Platz erhielt Grünanlagen und einen grossen Kreisel für den Autoverkehr. Über Jahrzehnte befand sich auf dem Kannenfeldplatz ein Gleiswechsel (Weichen 429-430), dieser wurde 1990 entfernt.

Als Endhaltestelle

von bis    
29.07.1904 23.06.1907 Richtung Bahnhof SBB - Schifflände - alter Bad.Bahnhof
24.06.1907 25.07.1913 Richtung Bahnhof SBB - Wettsteinplatz - alter Badischer Bahnhof

Bilder Haltestelle Kannenfeldplatz

Bild vom 20.04.2002   Bild vom 20.04.2002
Die Tramhaltestelle auf dem Kannenfeldplatz hat ihr eigenes Wahrzeichen, das Tramhäuschen aus dem Jahre 1926.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 30.09.2004) - Letzte Änderung: 17.07.2012