www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Haltestelle: Allschwilerplatz

Morgartenring Brausebad

Der Allschwilerplatz ist dominiert von dem aus roten Klinkersteinen gebauten Kirchengemeindehaus. Dieses wurde im Herbst 1931 eingeweiht. Das Gebäude erhielt den Namen des 1482 geborenen und am 24. November 1531 verstorbenen Basler Reformators Johannes Oekolampadius (sein richtiger Name war Johannes Husschin).

Beim Allschwilerplatz mündet die von der Austrasse durch die Allschwilerstrasse her kommende Tramlinie in die "lange Gerade" Richtung Allschwil. Die letzten Gleisbauarbeiten in diesem Streckenabschnitt haben im April/Mai 1999 stattgefunden.

Bilder Haltestelle Allschwilerplatz

Bild vom 20.05.2002 Der Allschwilerplatz wird durch das Kirchgemeindehaus "Oekolompad" dominiert. Herausragendes architektonisches Merkmal dieses Baus ist das für Basel ungewöhnliche Baumaterial: Dunkelroter Backstein.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 13.10.2002) - Letzte Änderung: 17.07.2012