www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Netz:               


Haltestelle: Aesch

Reinach Süd Herrenweg

Die Endhaltestelle "Aesch" erhielt diesem Namen bei der Betriebseröffnung der Linie 11 am 7. Dezember 1907. Erst seit dem 31. März 1949 besitzt sie eine Wendeschlaufe. 1962 wurde das Tramtrasse anlässlich einer Strassenkorrektur bis zur Kapelle auf einen eigenen Bahnkörper gelegt, blieb aber bis heute einspurig. Im Juli 1987 wurde die Endstation umgebaut und erhielt bei dieser Gelegenheit auch ein Überholgeleise. Die Wendeschlaufe erhielt eine Wasserschmierung zur Bekämpfung des Kurvenkreischens. Aus dem gleichen Jahr stammt das von der Ästhetik her problematische Stationsgebäude im alten Dorfkern.

2004 wurde die bisherige Einspurstrecke zwischen Aesch und Herrenweg durch eine Gleisverschlingung ersetzt.

Als Endhaltestelle:

von bis    
07.12.1907 heute Richtung Basel

Weichen- und Signalplan Aesch

Bilder Haltestelle Aesch

Bild vom 2.6.02   Bild vom 2.6.02
Das grell bemalte und weiss gekachelte Stationsgebäude in Aesch wirkt von aussen wie eine Tankstelle oder eine grossflächig angelegte Bedürfnisanstalt. Über Geschmack - auch in der Architektur - kann man bekanntlich streiten.
 
Bild vom 26.1.02  
Blick auf das Ausfahrtssignal der Endhaltestelle in Aesch.  
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 17.03.2006) - Letzte Änderung: 17.07.2012