www.tram-basel.ch - Das unabhängige Basler Tram-Portal
                 
Betrieb:               


Depot Arlesheim

Mitten in Arlesheim baute 1902 die Birseckbahngesellschaft ihr Hauptzentrum, das Depot mit Reparaturwerkstätte. Das erste Gebäude bestand aus einer Remise mit zwei Geleisen. Schon kurz nach dem Bau war es zu klein und wurde 1905 es erstmals erweitert. Bei der als Privatbahn geführte Birseckbahn war Sparsamkeit ein wichtiger Überlebensfaktor, entsprechend hoch qualifiziert waren die Arbeiten in der Hauptwerkstätte der BEB: Was immer möglich wurde selbst repariert, sogar schwerste Kollisionsschäden, auch Hauptrevisionen wurden in eigener Regie durchgeführt.

Mit dem Übergang der BEB in die BLT übernahm letztere auch die Liegenschaften. Für das neue Rollmaterial, immerhin 66 Gelenktriebwagen, wurde neben dem Depot Hüslimatt ein weiteres im Industriegebiet von Münchenstein gebaut, das Depot Ruchfeld. Seit Mitte Dezember 1994 stellten die bisher im Depot Arlesheim beheimateten Kurse im neuen Depot ein. Kurz nach dessen Eröffnung wurde das auf teurem Baugrund stehende Depot Arlesheim 1995 abgebrochen. An seiner Stelle steht heute ein in die Haltestelle "Arlesheim Dorf" integriertes Einkaufszentrum.

Bilder Depot Arlesheim

Ein Bild aus dem Jahre 1969 zeigt die Vorderseite des inzwischen abgebrochenen Depots.
 


Alle Rechte © www.tram-basel.ch und Heiner Ziegler (Stand: 14.06.2002) - Letzte Änderung: 17.07.2012