www.rene-schweizer.ch
                 

Standort: Werk > Kabarettist

Kabarettist

So zirka 1978/79 war ich mal zu einem Gespräch beim Südfunk eingeladen. Der ist in Suttgart, und der Chef von irgend einer Abteilung wollte mich sehen und etwas besprechen. Ich weiss nicht mehr, ob es sich um Radio oder Fernsehen handelte. Jedenfalls sass ich auf dem Heimweg im Zug und war sehr aufgekratzt, weil der Mann mich inspiriert hatte. Er hatte mir viel über Hanns-Dieter Hüsch erzählt.
So schrieb ich denn meinen ersten kabarettistischen Dialog: Die Dampfwalze.
Ich hatte kein Schreibpapier dabei und musste alles auf einen dicht bedruckten Fahrplan schreiben, der auf dem gegenüber liegenden Sitz zur Information über die Reiseroute bereit lag.
Zurück in Basel setzte ich mich an meine schwarze Hermes Baby und tippte das Zeug ab. Am darauf folgenden Tag am Mittagstisch bei Claudia Federspiel las ich die Zeilen vor. Die Anwesenden hat es fast von den Stühlen gehauen vor Lachen. Claudia hat dann sofort Kontakt zu einem Theaterprinzipal aufgenommen, und ein paar Monate später waren wir mit unserem ersten Programm auf der Bühne. Jahre später spielten wir einige der Sketches beim Cabaret local im Atlantis. In der Basler Zeitung hiess es, wir hätten den Oscar verdient.
Das Problem war eigentlich: Ich hatte zuviele verschiedene Interessen und konnte mich nicht entscheiden, ob ich bildender Künstler, Narr, Schriftsteller, Sänger, Gaukler, Kabarettist, Betrüger oder Drogenhändler sein sollte ... Oder ob ich mich auf den Weg der Sinnsuche à la Siddharta machen sollte. Und Claudia hatte zuviele Kinder und eine starke Ader für das Gute und zu wenig Zeit. Vielleicht wären wir sonst ein berühmtes Kabarettistenpaar geworden und hätten Geld gescheffelt.
Naja, jetzt ist sie über dem Jordan und meine Badehosen liegen auch schon bereit.

Die Dampfwalze (ca. 1979)

Der erste kabarettistische Dialog

Michael Flume und René Schweizer in New York (1982, MP3, 2.86 GB)

René besucht für zwei Wochen New York und trifft dort Michael Flume. So entstanden Beiträge für den damals noch jungen Radiosender DRS 3 (heute irgendwas wie "SRF Radio 3", falls sie sich inzwischen nicht schon wieder umbenannt haben).




Alle Rechte © René Schweizer - Letzte Änderung: 27.06.2015