Homepage http://www.guido-studer.ch/
 
           
 
Foto:            
 
 

Canon Ixus

Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der Kamera, Informationen zur Technik und meine eigenen Erfahrungen damit.

Beschreibung

Die erste Canon Ixus, auch als Canon Elph bekannt, wurde 1996 vorgestellt. Sie nahm den damaligen Hype um den neu erschienen APS-Film kombiniert mit dem stylischen Gehäuse der Ixus-Serie auf und setzte einen Meilenstein für Canon in dieser Klasse.

Die technischen Fähigkeiten sind nicht wirklich überragend, es handelt sich schlicht um gängige Technik, einfach besonders hübsch verpackt. Das ausfahrbare Objektiv, der elektrische Zoom, über eine Wippe an der Kamerarückseite realisiert, und die Umschaltung der APS-Formate (C, H und P) an der Rückseite, sind übliche Ausstattungsmerkmale.

Technik

Die folgenden technischen Angaben sollen nur einen groben Eindruck von der Kamera vermitteln und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

Kameratyp: APS-Kompaktkamera
 
Sucher: optisch
 
Objektiv: ausfahrbares Zoomobjektiv
 
Autofokus: ja
 
Brennweite: 24-48mm
 
Lichtstärke: 4.5 bis 6.2
 
Verschluss: elektromagnetisch
 
Verschlusszeiten: 15 bis 1/500 Sekunden
 
Empfindlichkeit: ISO/ASA 25 bis 10000
 
Automatik: Programm
 
Filmformat: APS, 16.7x30.2mm
 
Selbstauslöser: elektronisch, 10 Sekunden
 
Serienbilder: nein
 
Belichtungswertanzeige: zwei LED (grün und organge) an der Rückseite
 
Blitzsynchronisation: nur interner Blitz
 
Eingebauter Blitz: ja
 
Grösse, Gewicht: 90x60x27mm, 180g

Eigene Erfahrungen

Ich kann heute nicht mehr sagen, was mich damals geritten hat, mir so eine APS-Kamera zuzulegen. Das kleine Filmformat und die Qualität der Bilder vermochten mich nie zu überzeugen. Ich habe rund zwanzig Filme mit der Canon Ixus belichtet, die alle schön bunt und farbgesättigt aus der Entwicklungsmaschine kamen, aber eben, meine Begeisterung hielt sich darob eher in Grenzen.

Wahrscheinlich wird es die Grösse und eben auch das Aussehen gewesen sein, welche mir diese Kleinkamera haben "zulaufen" lassen, ernsthafte Fotografie verbot sich damit allerdings völlig.



Zurück zur Kamera-Seite



 :
 
 
 
Alle Rechte © Guido Studer, Basel - Letzte Änderung: 03.03.2008