Homepage http://www.guido-studer.ch/
 
           
 
Foto:            
 
 

Canon EOS 40D

Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der Kamera, Informationen zur Technik, meine eigenen Erfahrungen damit und schliesslich noch Verweise zu weiteren Informationen.

Beschreibung

Nachdem die Canon EOS 30D nur eine leicht verbesserte Variante der Canon EOS 20D mit demselben Sensor und einem weitgehend identischen Gehäuse darstellte, brachte Canon mit der Canon EOS 40D im August 2007 einen Nachfolger auf den Markt, der sich von den Vorgängern durch einige Innovationen deutlich unterscheidet. Neu ist der integrierte Sensorreiniger, ein Feature, auf das ich überhaupt nicht gewartet habe und es eigentlich auch nicht brauche. Demgegenüber ist die zweite Innovation, die Live View-Funktion, für manche Situationen im Studio- und Makrobereich ein wahrer Segen, besonders in Verbindung mit der Computer-Anbindung, die das Bild in Echtzeit auf den Computer-Bildschirm übertragen und die aufgenommenen Bilder auf der Festplatte des angeschlossenen Computers abspeichern kann.

Die Canon EOS 40D ist eine zeitgemässe Kamera, die die Nachfolge der Canon EOS 20D mit Würde antreten kann, zweifellos. Das Gehäuse ist ebenso wertig, die inneren Werte naturgemäss sowieso. Eine rundum runde Sache also.

Technik

Die folgenden technischen Angaben sollen nur einen groben Eindruck von der Kamera vermitteln und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

Kameratyp: digitale Spiegelreflexkamera
 
Sucher: Reflexsucher
 
Objektivanschluss: Canon EF und EF-S, siehe Objektive für das Canon EF-Bajonett
 
Autofokus: ja, am Objektiv ausschaltbar, 9 Fokuspunkte
 
Verschluss: vertikal ablaufender Metallschlitzverschluss
 
Verschlusszeiten: 30 bis 1/8000 Sekunden
 
Empfindlichkeit: ISO/ASA 100 bis 3200
 
Automatik: Programm, Blende, Zeit, Schärfentiefe, 3x Custom, diverse Motivprogramme
 
Sensor: CMOS, 22.2x14.8mm, 3888x2592 Pixel (10.1 Megapixel), Formatfaktor 1.6
 
Selbstauslöser: elektronisch, 10 Sekunden
 
Serienbilder: 6.3 Bilder/Sekunde, maximal 75 JPEG-Bilder in Folge (volle Auflösung)
 
Bildschirm: LCD an Oberseite, Farbbildschirm 3" an der Rückseite
 
Blitzsynchronisation: 1/250 Sekunde, Blitzschuh, Blitzbuchse, E-TTL2
 
Eingebauter Blitz: ja, aufklappbar, Leitzahl 12 bei ISO/ASA 100
 
Speicherformate: JPEG (2 Qualitätsstufen), RAW (CR2)
 
Speichermedium: CompactFlash (Typ 1 und 2)
 
Grösse, Gewicht: 146x108x74mm, 820g

Eigene Erfahrungen

Nach drei Jahren intensiven Gebrauchs habe ich im Herbst 2007 meine geliebte Canon EOS 20D durch die brandneue Canon EOS 40D abgelöst. Wie die Canon EOS 20D soll mir auch die 40D als Reportagekamera dienen, die ich neben der Canon EOS 5D gerne mitnehme, wenn es besonders schnell gehen muss oder lange Brennweiten gefragt sind. Gelegentlich begleiten mich auch beide Kameras, was den Objektivwechsel in der Hektik erübrigt.

Wie bei meinen anderen neueren Kameras habe ich auch für die Canon EOS 40D einen Erfahrungsbericht angefertigt, welcher im November 2008 wegen dem Verkauf dieser Kamera allerdings etwas vorzeitig abgeschlossen worden ist. Der Verkauf darf aber keinesfalls als negatives Votum für die 40D missverstanden werden, die Gründe dafür sind am Schluss des Erfahrungsberichts dargelegt.

Weitere Informationen

Hier finden Sie weitergehende Informationen zu dieser Kamera:



Zurück zur Kamera-Seite



 :
 
 
 
Alle Rechte © Guido Studer, Basel - Letzte Änderung: 04.11.2008