Homepage http://www.guido-studer.ch/
 
           
 
Diverses:      
 
 

Freeware: JpegInfo - Informationen aus JPEG-Dateien

Beschreibung

Im Zusammenhang mit der Programmierung eines HTML-Generators wollte ich am 30.10.2002 herausfinden, wie Breit und Hoch ein einzubindendes JPEG-Bild wäre. Nach einigen Recherchen hatte ich auch die nötigen Informationen zusammen und eine allererste Version von "JpegInfo" war entstanden. Ich belohnte mich am nächsten Tag mit meiner ersten Digitalkamera (Canon Digital Ixus v2).

Die Idee hinter "JpegInfo" ist, über einen einzigen Funktionsaufruf alle nötigen und sinnvollen Informationen zu einer JPEG-Datei erhältlich zu machen. Es werden dabei folgende Daten beschafft und zurückgegeben (die unten angegebenen Bezeichner entsprechen den Variabelnamen aus der JpegInfo-Struktur):

  • Allgemein
    • IstJpeg = ist eine Kennung am Dateianfang vorhanden (hFFD8), identifiziert die JPEG-Datei

  • JFIF
    • IstJFIF = ist der Header mit JFIF-Block vorhanden
    • JFIFVersion = Version der JFIF-Struktur, üblicherweise 1.1 oder 1.2

  • EXIF
    • IstEXIF = ist der Header mit EXIF-Block vorhanden
    • EXIFVersion = Version der EXIF-Struktur, üblicherweise 2.1 oder 2.2

  • Bildangaben
    • Aufloesung = JFIF/EXIF: Auflösung gemäss Einheit, "150" wenn fehlt
    • Einheit = JFIF/EXIF: 0=Pixel, 1=Pixel/Inch, 2=Pixel/cm
    • EinheitBezeichnung = abgeleitet aus Einheit, Vorgabe: Pixel
    • BildInch = Höhe und Breite berechnet aus BildPixel und Auflösung
    • BildCm = Höhe und Breite berechnet aus BildPixel und Auflösung
    • BildPixel = Höhe und Breite in Pixeln
    • Bits = Anzahl Bits pro Pixel (8/24/32)
    • BitsBezeichnung = Farbmodus (Graustufen/RGB/CMYK)
    • Orientierung = EXIF: 1=hoch, 2=breit

  • Vorschau zum Bild
    • IstVorschau = JFIF: ist ein Thumbnail-Bild vorhanden
    • VorschauPixel = JFIF: Höhe und Breite des Thumbnails

  • Technik
    • Hersteller = EXIF: Hersteller-Name
    • Modell = EXIF: Modell-Name, oft inkl. Hersteller-Name
    • Bildsensor = EXIF 2.2: Senor-Technik, üblicherweise "1-Chip Farbsensor"
    • Blende = EXIF: Blendeneinstellung
    • Belichtungszeit = EXIF: Belichtungszeit "1/n" oder "n" Sekunden
    • Empfindlichkeit = EXIF: Wert in ISO
    • Distanz = EXIF: Objektdistanz in mm
    • Brennweite = EXIF: Brennweite in mm
    • Brennweite35mm = EXIF 2.2: Brennweite äquivalent zum 35-mm-Kleinbildfilm
    • DigitalZoom = EXIF 2.2: Digitalzoom Vergrösserung, "nein" oder Wert
    • Belichtung = EXIF: Bezeichnung des Belichtungsprogramms oder "manuell"
    • Blitz = EXIF: "ja" gefolgt von der Bezeichung des Blitzmodus oder "nein"
    • AFModus = EXIF: Bezeichnung des Autofokus-Modus, zB. "Multiple Segmentmessung"
    • Weissabgleich = EXIF: Bezeichnung des Weissabgleich-Modus, zB. "Schönwetter"
    • Kontrast = EXIF 2.2: Kontrastkorrektur, "normal"/"weicher"/"härter"
    • Saettigung = EXIF 2.2: Sättigungskorrektur, "normal"/"tiefer"/"höher"
    • Schaerfe = EXIF 2.2: Schärfenkorrektur, "normal"/"weicher"/"härter"

  • Datum/Zeit
    • DatumZeitAufnahme = EXIF: Aufnahmezeitpunkt, Format "JJJJ.MM.TT HH:MM:SS"
    • DatumZeitDigitalisiert = EXIF: Digitalisierungszeitpunkt
    • DatumZeitBearbeitet = EXIF: Bearbeitungszeitpunkt

  • Datenangaben
    • DateiLaenge = Dateilänge aus Datei-System
    • DatenLaenge = Nettodatengrösse, berechnet aus BildPixel.X * .Y * Bits / 8
    • DatenRatio = berechnete Reduktion, n:1

  • Jpeg-Kommentar
    • JpegKommentar = Kommentar in der JPEG-Struktur

  • IPTC-Texte
    • AnzahlIPTC = Anzahl IPTC-Einträge
    • DatenIPTC(256) = IPTC-Daten (max. 256), jeweils mit Kennung und Wert

  • Windows XP-Texte in der EXIF-Struktur
    • XpTitel = Bildtitel
    • XpKommentar = Bildkommentar
    • XpAutor = Autorenname
    • XpStichwort = Stichwortliste
    • XpThema = Themenbezeichnung

Einem Digitalbild im JPEG-Format sind natürlich oft nur eine kleine Zahl der oben aufgezählten möglichen Informationen wirklich zugeordnet. Zudem zerstören nachträgliche Bildbearbeitungen oft Teile der EXIF-Angaben oder löschen sie gänzlich.

Die Kamerahersteller fügen in die EXIF-Struktur in der Regel sogenannte "Maker Notes" ein, ein propriäterer Datenblock, zu dem offiziell keine Angaben veröffentlicht sind. Darin werden verschiedene spezifische Angaben vorgehalten, welche keinen Platz in der EXIF-Struktur finden, aber auch Informationen versteckt, für welche sehr wohl entsprechende Felder vorliegen würden. Ein Beispiel dafür ist die eingestellte Empfindlichkeit bei meiner Canon Digital Ixus v2, die lediglich innerhalb der "Maker Notes" zu finden ist. Diese Struktur kann "JpegInfo" nicht auswerten.

Eine Debug-Option ermöglicht die Ausgabe detailierter Informationen im Test-Fenster. Sie wird über einen den entsprechenden Schalter beim Funktionsaufruf aktiviert.

Oberfläche

Das unten gezeigte Formular demonstriert die Fähigkeiten von "JpegInfo". Links finden sich Angaben, welche zum Bild aus den JFIF- und EXIF-Daten ausgelesen werden können, rechts oben erscheint das Bild und darunter werden allfällige Textinhalte aus den IPTC- und EXIF-Daten sowie der JPEG-Kommentar angezeigt:


Hauptfenster der Version 0.4 mit Beispieldaten

Die Bedienung der Oberfläche ist eher trivial: Über die Befehlsschaltfläche "Suchen" wählen Sie eine Datei zur Ansicht, das wars.

Verweise

Dieses Programm enthält folgende Elemente, die hier auch einzeln angeboten werden oder auch in verschiedenen anderen Produkten verwendet werden:

  • Enthält das Klassenmodul "FileDialog" mit freundlicher Erlaubnis von Karsten Pries

Für den Betrieb dieses Freeware-Programms benötigen Sie eine lauffähig installierte Version von Microsoft Access 97 oder neuer.

Versionen und Download

Folgende Versionen sind bisher erschienen:

  • Initialrelease 0.1 vom 11.11.2002
  • Version 0.2 vom 05.04.2003 inkl. erweiterter EXIF 2.2-Auswertung
  • Version 0.3 vom 05.05.2003 mit weiteren Erweiterungen
  • Version 0.4 vom 28.07.2003 inkl. IPTC, Download (79k)



Fehler, Probleme, Anmerkungen oder Fragen erreichen mich über das Kontaktformular. Vielen Dank für die aktive Mitarbeit bei der Verbesserung meiner Freeware-Programme!

Weitere Programme finden Sie auf der Übersichtsseite Freeware.



 :
 
 
 
Alle Rechte Guido Studer, Basel - Letzte Änderung: 04.03.2008